Gute Neuigkeiten für alle Tomorrowland-Fans: Ab Ende August gibt die belgische Regierung grünes Licht für Festivals mit bis zu 75.000 Besuchern. Davon profitieren wird wohl auch das ikonische Dance-Music-Festival, das seine üblichen Juli-Termine auf das letzte August-Wochenende (27.-29.) und das erste September-Wochenende (03.-05.) verlegt.

Bereits vor wenigen Tagen verbreitete Amelie Lens ein Video auf Instagram, in dem sie die frohe Botschaft ankündigte:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Amelie Lens (@amelie_lens)

Genehmigt wird das Massenevent allerdings nur unter der Einhaltung bestimmter Regeln. So müssen alle Teilnehmer geimpft sein oder vor Festivalbeginn einen negativen PCR-Test vorlegen. Alle Besucher, die keinen Nachweis erbringen, müssen an jedem Tag des Festivals vor Ort einen Antigentest absolvieren.

Ein Tomorrowland-Sprecher erklärte gegenüber “Billboard”: “Wir sind sehr glücklich über diese Nachricht, allerdings werden wir die Bedingungen und Regeln abwarten, bevor wir über die finale Organisation des Festivals kommunizieren werden. Wir sind sehr positiv gestimmt und wir freuen uns darauf, das Festival [Ende August] abzuhalten.”

Ende Juli oder Anfang August sollen in Belgien die ersten Testveranstaltungen mit 5.000 Personen stattfinden. Sollten diese Events ohne Zwischenfälle ablaufen, stehen die Chancen gut, dass auch das Tomorrowland 2021 genehmigt wird.

Das könnte dich auch interessieren:
“Be Your Authentic Self” – Amelie Lens spielt Stream für “Hugo Louder”
Amelie Lens kündigt zweite Exhale-Compilation an
Snowbombing Festival im Zillertal – mit Bicep, CamelPhat u. v. m.

Quelle: WeRaveYou