Kamel


Ecstasy wird immer stärker dosiert. Wahrscheinlich könnt ihr es schon nicht mehr hören. Aber wir haben ja nur euer Wohl im Sinn und wollen euch daher erneut auf einige superstarke Ecstasy-Tabletten aufmerksam machen. Sie haben allesamt über 200 mg des Wirkstoffs 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin (kurz MDMA). Klar wird der ein oder andere Wayne jetzt sagen: „200mg ist doch nicht viel!!!“ oder „das muss so, sonst klatscht es ja nicht!“. Wie gesagt, wir meinen es nur gut. Bei diesen Pillen solltet ihr vorsichtig sein:

MDMA_extrem_hoch_Oktober_2018_Philipp_Plein-3

Name: Philipp Plein
Farbe: Gelb
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 251,2 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Kamel

Name: Kamel
Farbe: Orange
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 217,8 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Crylater

Name: Cry Later
Farbe: Blau
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 232,2 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Eule

Name: Eule (beidseitiges Logo)
Farbe: Neongelb
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 226,2 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Das könnte dich auch interessieren:
Niederlande sind Exportweltmeister von synthetischen Drogen
Drogen-Briefe aus den Niederlanden kursieren im deutschen Grenzgebiet
In Österreich gibt es jetzt legale Marihuana-Automaten
Drogenaufklärung gefällig? „Drugslab“ testet Drogen jeglicher Art