poppers


Poppers ist eine kurzwirksame Party- und Sex-Droge, die verschiedene Nitrite wie Amylnitrit, Butylnitrit oder Isobutylnitrit enthält und meistens inhaliert wird. Sie sorgt für eine Erweiterung der Gefäße und somit für eine Enthemmung, sexuelle Stimulierung und ein stärkeres Berührungsempfinden. Auch eine Erhöhung des Herzschlages, sowie ein Gefühl von Wärme löst die Substanz aus. Der Besitz und Konsum von Poppers sind wegen seiner vielseitigen Einsetzbarkeit und dem geringen Risiko nicht illegal. Dies will die Regierung Australiens nun allerdings ändern.

Die Therapeutic Goods Administration (TGA), Teil des Gesundheitsamtes der australischen Regierung, hat vor Kurzem den Vorschlag hervorgebracht alle Alkylnitrite, einschließlich Amyl, in die gleiche strafbare Kategorie wie LSD, MDMA, Heroin und Co. einzuordnen. Somit würden der Kauf, Besitz und Konsum von Poppers ab Februar 2019 illegal werden und strafrechtlich verfolgt werden. Derzeit ist es in Australien äußerst einfach an den Stoff zu kommen, denn er ist hinter jeder Ladentheke und in vielen Online-Shops für jeden leicht zugänglich. Als Grund nennt TGA vor allem eine Häufung von Netzhautschäden am Auge, die scheinbar durch den Freizeit-Konsum von Poppers hervorgerufen wurden.

Wer etwas gegen die Entscheidung der Illegalisierung des Inhalationsmedikament unternehmen will, kann der öffentlichen Diskussion noch beitreten und seine Stimme bei einer Petition an TGA abgeben. Am 29. November fällt dann die endgültige Entscheidung.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Todesfall durch Poppers auf Festival mit Andhim und Extrawelt
Das ist Poppers
Achtung – Das sind die gefährlichsten Drogen weltweit