Foto: Facebook

Foto: Facebook


 

Der bekannte kanadische EDM- und Dubstep-DJ Datsik wurde über Twitter und Facebook von mehreren Frauen wegen sexueller Belästigung und Missbrauch angeschuldigt. Angefangen hat alles mit einem Facebookpost, in dem erstmals über sexuelles Fehlverhalten Datsiks gegenüber Fans berichtet wird. Wie alles im Netz verbreitete sich die Meldung und immer mehr Nutzer und scheinbare Opfer meldeten sich bei Twitter zu Wort. Darauf folgten Vorwürfe verschiedenster Arten, angefangen von sexueller Belästigung und der Ermutigung von Frauen, Drogen zu nehmen bis hin zu schockierenden Geschichten die an Vergewaltigung grenzen. Einige Nutzer retweeteten alte Posts des DJ’s die auf das angebliche sexuelle Fehlverhalten hindeuten. Der originale Post auf Twitter wurde zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer gelöscht, Screenshots kursieren noch immer im Netz.

In einer offiziellen Erklärung hat Troy David Beetles alias Datsik nun alle Anschuldigungen zurückgewiesen, geht aber nicht direkt auf bestimmte Vorwürfe ein. In einem Tweet zeigt er sich als sehr bestürzt und betont, dass er ein guter Mensch sei und sich zukünftig bemühen werde, dass sein Verhalten nicht falsch interpretiert werde. Ob es sich um berechtigte Anschuldigungen oder eine klassische Hetze im Netz handelt ist noch unklar. Vorwürfe dieser Art sind aber ein ernst zu nehmendes Thema.


Das könnte dich auch interessieren:

Neues Projekt gegen sexuelle Übergriffe in Clubs
Britischer DrumandBass-Producer Mistabishi outet sich als Rassist
Carl Cox schenkt uns eines seiner raren Drum’n’Bass-Sets