techno
Kaum ein Thema beschäftigt die Medien und auch uns aktuell so sehr wie die Flüchtlingssituation in Europa. Aus Syrien erreichen uns viele Menschen, die vor Hinrichtungen und Bombenanschlägen flüchten. Sie stürzen sich in eine für sie unbekannte Welt, um dem Alptraum in der Heimat zu entfliehen. Dabei nehmen sie unglaubliche Reisestrapazen auf sich und nicht wenige, kommen nur tot am Ende der Reise an.


Allerdings gibt es nicht nur in Deutschland sondern auch in allen europäischen Ländern eine große Bereitschaft zu helfen. Auch in der Techno-Szene! Am 17. September wird in Antwerpen ein großes Charity-Event unter den Namen Techno For Humanity stattfinden. Im IKON werden auf drei Floors Künstler wie Adam Beyer, Ida Engberg, Davide Squillace, Matthias Tanzmann, Guti, Marc Houle, Heidi, Christian Smith, Yousef, Marco Faraone, Renée, Tofke, Ugur Yurt, Roh District und Kapibara für den guten Zweck auflegen. Bei Be-at.tv wird es die Möglichkeit geben, der Veranstaltung per Live-Videostream weltweit die ganze Nacht lang zu folgen.

Auch diejenigen, die am 17. September nicht in Belgien sein können, haben die Möglichkeit zu spenden, indem sie ein Support Ticket online kaufen! Jeder Besucher erhält ein einzigartiges 3D-Souvenir als Erinnerung.

Die Umsatzerlöse werden zu gleichen Teilen auf folgende Wohltätigkeitsorganisationen aufgeteilt:

Médecins Sans Frontières (MSF) International: Stellt Sofortgesundheitsdienste und sauberes Trinkwasser zur Verfügung

Wander Offshore-Aid-Station: Versucht, Todesfälle der Flüchtlinge auf hoher See zu verhindern

International Rescue Committee: Verbesserung der Lebensbedingungen durch die Einrichtung von Lagern

UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR): Bereitstellung von Wasser, Moskitonetzen, Zelten und ärztlicher Unterstützung

adam_beyer

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung gibt es hier.

Das könnte euch auch interessieren:
Techno & Nazis? Leider ja
Todesfall auf dem Electric Love-Festival