faki


Boiler Room ist cool. Und damit meinen wir nicht die US-amerikanische Nu-Metal-Band sondern den Party-Raum, in dem DJs zusammen mit Gästen Spaß haben und dabei gefilmt werden. Immer näher dürfen die Gäste beim DJ sein und sich dabei so fühlen, als wären sie mittendrin statt nur dabei. Also, der Boiler Room ist cool. Sehr cool sogar. Das finden zumindest diejenigen, die im Boiler Room zu den Sounds von Sven Väth, Len Faki, David August oder Mano Le Tough ihre Gesichter immer näher in Richtung Aufnahmegerät rücken. Cool ist, wer drin ist – im Bild. Dass das Ganze mittlerweile nicht mehr ganz soooooo cool wie am Anfang ist, merken hier und da ein paar Personen. Aber sich darüber aufzuregen, bringt natürlich herzlich wenig. Viel lustiger und entlarvender ist es doch da, ‚coolen DJs‘ sehr ‚uncoole‘ Musik unter zu jubeln.
So geschehen bei Richie Hawtin, David AugustLen Faki, Mano Le Tough und Sven Väth.

väth

Schaut mal rein und sagt uns, was ihr davon haltet. Lustig, albern oder Dr Alban?
Wir finden es sehr lustig, denn die Macher dieser Mash-Ups haben sehr viel Gefühl bei der Auswahl der Musikstücke und der Aktionen der DJs bewiesen.

Hier der Erfinder der lustigen Videos im Interview.

Das könnte euch auch amüsieren:
DJ-Namen, die uns hungrig machen
X-Factor goes DJ
15 Techno-Tracks, die wir immer wieder gerne hören
15 DJ-Namen, die immer falsch ausgesprochen werden
Künstler, die uns auf den Sack gehen

15 DJs, die sich ohne Maske nicht auf die Straße trauen