breaking-bad-film


Es hat sich noch nicht ausgekocht! Nach dem Serienaus vor fünf Jahren, hat das ein oder andere Serienherz wohl eine gewisse Leere gespürt. Wie konnte man auch anders, nach dieser mit ergreifenden und höchst spannenden Era. Doch jetzt gibts gute News! Netflix hat sich die Filmrechte gekrallt und bringt ihn nach Deutschland.

Für Breaking-Bad-Macher Vince Gilligan war klar, dass es noch lange nicht vorbei ist und so arbeitet er an einem Film nach dem Serienhit. Ob auch Bryan Cranston als Walter White mitspielen wird, ist noch immer geheim. Fakt ist, dass Walter Whites Komplize Jesse Pinkman (Aaron Paul) diesmal im Mittelpunkt der Handlung stehen.

Die Dreharbeiten für das spannende Comeback laufen bereits, wer sonst noch zur Besetzung gehört, ist bis dato noch unbekannt. Seit Mitte November wird in Albuquerque an der Fortsetzung gewerkelt – Mitte Februar war die Deadline. Einen Release-Termin gibt es für den fertigen Film bislang noch nicht. Dann heißt es wohl weiterhin warten, warten, warten.

 

Das könnte dich auch interessieren:
„El Chapo“ – die Serie über den berüchtigten Drogenboss: Wir verlosen DVD & Blu-ray!
Wie in „Breaking Bad“ – Chemie-Dozent kocht Amphetamin
Breaking Bad in echt