Die Müngstener Brücke ist nicht nur Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke (107 Meter), sie ist ein einzigartiges Industriebauwerk, das weit über die Grenzen des Bergischen Landes hinausstrahlt. Mit seinem markanten Bogen überspannt der filigrane Stahlkoloss aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert das Tal der Wupper und ist Teil der Bahnstrecke zwischen Wuppertal, Remscheid und Solingen.

Das markante Bauwerk präsentiert nun eine neue und außergewöhnliche Attraktion – einen Klettersteig. Schritt für Schritt kann man die imposante Brücke nun erklettern und so hautnah dieses Prachtstück der Industriekultur erleben. Vom obersten Punkt der Tour in 100 Meter Höhe bietet sich eine beindruckende Aussicht auf den Brückenpark und das grüne Tal der Wupper. Ein in Europa einmaliges Erlebnis.

Ab dem 1. August wird der Brückensteig ganzjährig nutzbar sein, für Kinder ab sechs Jahren (bis zwölf Jahren in Begleitung eines Erwachsenen) und egal ob bei Sonne, Regen oder Schnee.

Weitere Infos und Tickets gibt es hier: www.brueckensteig.de

 

Das könnte dich auch interessieren:
112 Orte, die man in Wuppertal gesehen haben muss
10 Dinge, die jede*r Raver*in in den Urlaub mitnimmt
Raverglueck – Lost in Panama