carl cox


Seit Montag läuft bereits das Snowbombing Festival in Mayrhofen, Österreich. Anlässlich dieser Festivität, lassen wir es uns nicht nehmen euch nochmal unser Gespräch mit Technolegende Carl Cox aus dem Märzheft zu präsentieren.

Wer schon einmal bei den Feierlichkeiten in den Bergen Mayrhofens war, wird bestätigen, dass Carl Cox das Aushängeschild des Snowbombing ist. Freuen sich die Besucher auf über 100 Acts wie Rudimental, 2ManyDJs, Skrillex, Basement Jaxx, Fatboy Slim oder Modeselektor, gilt ein Großteil der Vorfreude dem Techno-Veteran Cox, der bei der diesjährigen 16. Edition erneut den Weg nach Österreich antreten wird.
Wir sprachen mit dem 52-jährigen Briten, der im vergangenen Jahr in einem eigens für das Festival gebauten Iglu auf 1.900 Metern eines seiner seltenen Funk & Soul-Sets spielte, über die anstehende Woche in den Bergen, seine Vorbereitungen für Ibiza sowie die nächsten Releases auf seinem Label Intec.
„Die Idee, nicht schon wieder in einem stickigen Club, sondern an dieser unglaublich frischen Luft inmitten einer wundervollen Kulisse gepaart mit großartigen Künstlern, tollen Soundsystemen und jeder Menge positiv gelaunter Menschen zu sein, imponiert mir schon seit Jahren. Ich habe nur sehr positive Erinnerungen an Mayrhofen. Ich liebe die Berge und den Schnee und werde auch in diesem Jahr sicher oft dabei sein. Vielleicht nicht auf dem Brett, weil ich wirklich auf mich aufpassen muss, aber ein Snowmobil wird bestimmt für mich übrig bleiben. Ich bin ja großer Motorsport-Fan (lacht).“
Auf die Iglu-Party in 2014 angesprochen, gerät er unmittelbar wieder ins Schwärmen: „In dieser Szene wirft man gerne mit Superlativen um sich und jede Party und jedes Festival hat ihren Reiz, aber auch für mich – nach so vielen Jahren im Geschäft – bleiben die Szenen aus dem letzten Jahr, wo ich für nur 150 Leute über vier Stunden nur Funk, Soul und sogar HipHop-Classics auf einer Höhe mit den Wolken gespielt habe, unvergesslich. Das Ding hat irgendwann ange- fangen zu schmelzen, weil wir alle so viel Spaß hatten und irgendwie auch gefangen waren, weil für die gesamte Zeit keine Gondeln fuhren. So etwas macht man nicht alle Tage. Genau aus diesem Grund freue ich mich wahnsinnig, auch in 2015 wieder dabei sein zu dürfen“.
Doch das Snowbombing Festival ist nicht das einzige Highlight, auf das sich der in Manchester geborene Cox freut. Bereits in wenigen Wochen beginnt seine Saison im Space auf Ibiza, an dessen Konzept dieser Tage gefeilt wird. „Wir haben das Ziel, den großen Headlinern in dieser Saison mehr Nächte zu geben. So war es in den letzten Jahren sehr schade, wenn Laurent Garnier, Adam Beyer, Nic Fanciulli oder Nicole Moudaber nur ein bis zweimal vor Ort waren und viele Leute sie durch ihren gebuchten Urlaub um wenige Tage verpasst haben. So wird das Line-up zwar am Umfang etwas geringer, aber dafür wird es längere Sets geben.“ Auf seinem Label Intec Digital ist für dieses Jahr u.a. neues von Cristian Varela, Carlo Lio, Drumcomplex, Harvey McKay, Nicole Moudaber und Jon Rundell geplant.

Snowbombing 2015 // 06.04. – 11.04.2015 // Diverse Locations, Mayerhofen, Österreich

Wer mehr über die Locations, ersten Eindrücke oder das Festivalradio des Snowbombing wissen möchte wird auf der Homepage fündig!

10369685_10152973905023851_5906332512567913601_n

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2015
V.A. – Space Ibiza 25th Anniversary (Kontor / Edel)
Space Ibiza zu Gast beim World Club Dome