ornaments39
Die neue Scheibe von Ornaments kommt von Carlos Nilmmns. Los geht es mit „Cab Ride (To Café De Flore)“. Das Stück ist ein epischer Track mit Bläsern und Glocken. Er ist eine beatlose aber stetige Steigerung. Perfekt um einen Abend einzuläuten (im wahrsten Sinne des Wortes). Sehr gelungen. Der zweite Track „Nocturne“ ist ein Deep-House-Brett der alten Schule. Er groovt locker vor sicher her ohne jedoch zu pathetisch zu werden. Eine nette Abwechslung neben den sich ähnelnden Deep-House Platten, die man sonst so häufig hört. Als nächstes kommt „P-Funk“, der ähnlich gelagert ist. Er hat eine etwas krassere Bassline, ist aber genauso deep. Selbst die Vocals, die von Keter Darker stammen stören nicht. „Earthbound“ hingegen ist um einiges technoider als seine Vorgänger. Ein wenig Detroit, ein wenig Dub, aber trotz allem in der selben Liga wie die restlichen Tracks. „Scuba“ verfolgt auch eher den Techno-Ansatz, bleibt aber vom Klang her schön warm und deep. Den Abschluss bildet dann das jazzige „The Sessions 001“, welches einen schönen Abschluss für eine tolle EP darstellt. 9/10 Herr Matthias