Cocoon feiert seinen 25. Geburtstag. Als Eventagentur gestartet, fand die erste Party am 30. April 1996 in der Frankfurter „Alten Brauerei“ statt – u. a. spielten an diesem Abend dort Underworld, DJ Hell, Alter Ego und natürlich Cocoon-Head Sven Väth.

Was damals noch im recht überschaubaren Rahmen entstand, wuchs im Laufe der Jahre zu einem der wichtigsten Player im elektronischen Musikzirkus mit zahlreichen Events, Festivals (Cocoon in the Park, Green & Blue), dem Cocoon Club (2004-2012), einer Ibiza-Residency (seit 1999) und einem Plattenlabel (seit 2000).

Mit einem Statement auf Facebook und Instagram wandte sich Väth heute an seine Fans und präsentierte einen neu gemischten DJ-Mix us dem Gründungsjahr:

Das könnte dich auch interessieren:
V. A. – 20 Years Cocoon Recordings (Cocoon Recordings)
Sven Väth: Remix für Elon Musk und Ersatz für “Sound Of The Season
Sven Väth präsentiert den Jubiläums-Mix: “Sound Of The 20th Season”