Die globale Corona-Pandemie sorgt seit Wochen für große Einschränkungen in unser aller täglichem Leben. Auch im US-Bundesstaat Kalifornien gibt es seit dem 19. März eine Ausgangssperre. In der Stadt Bakersfield, gut 170 Kilometer nördlich von Los Angeles gelegen, endete an diesem Wochenende eine Corona-Party in einer Schießerei, bei der sechs Menschen verletzt wurden, darunter ein Jugendlicher, keiner aber lebensgefährlich.

“Unfortunately it came to a bad end.” (Sheriff Leutnant Cesa Ollague gegenüber ABC)

Warum es zur Schießerei kam, ist bisher noch unbekannt, die Polizei traf kurz nach Mitternacht am Ort des Geschehens ein, da war die Schießerei schon vorbei. 94 Patronenhülsen fanden die Polizisten vor Ort.

Gesucht werden nun vier Männer, die laut Zeugenaussagen kurz nach den Schüssen den Tatort verließen.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Burning Man abgesagt
Fusion 2020 findet nicht statt!
Dr. Motte und Rave The Planet bestohlen – Siegessäule ist weg

Quelle: stern.de