Bråvalla Festival schweden

Symbolbild


 

Bereits seit über 100 Jahren findet am 8. März jährlich der internationale Frauentag statt. Frauen auf der ganzen Welt feiern damit Emanzipation und Gleichberechtigung. Seit diesem Jahr gilt der Tag außerdem auch hier zu Lande als gesetzlicher Feiertag.

Um den 8. März gebührend zu feiern, haben sich die Veranstalter der Londoner Veranstaltungsreihe Dance For Refuge etwas ganz Besonderes überlegt: Sowohl in London als auch in Manchester soll jeweils eine Party für einen guten Zweck stattfinden. Und das Beste daran: Der gesamte Erlös der Veranstaltung wird an die Wohltätigkeitsorganisation Women For Refugee Women gespendet, die sich für Flüchtlingsfrauen einsetzt. Ganz im Sinne des Feiertags eben.

Zu dem Künstlerrepertoire der Weltfrauentag-Partys gehören nur weibliche DJs wie Solid Blake, Imogen, Kiara Scuro, Danielle und Liv Ayers. Weitere Artists und auch Special Guests werden noch bekanntgegeben. Am 8. März soll außerdem nicht nur gefeiert werden, sondern es werden auch DJ-Workshops angeboten, die von Native Instruments unterstützt werden. Stattfinden werden die Veranstaltungen in Manchester im The White Hotel und in London im FOLD. Schade, dass es so etwas nicht auch in Deutschland gibt, denn Raven für einen guten Zweck fanden wir schon immer super.

Zu den Veranstaltungen geht’s hier.

 

Das könnte dich auch interessieren:
2/3 der Frauen haben Angst vor sexueller Belästigung auf Festivals
Bumble setzt innovatives Zeichen für Geschlechter-Gleichstellung in der Szene
Männerfreies Festival wegen Diskriminierung angeklagt