Am 24. Juli wird sich das Drama um die Duisburger Loveparade nun bereits zum zehnten Mal jähren. Im Mai dieses Jahres wurde der Prozess um die Katastrophe mit 21 Toten und über 650 Verletzten ohne Schuldspruch vorzeitig eingestellt – das Urteil erfolgte zweieinhalb Monate vor Ablauf der absoluten Verjährungsfrist für fahrlässige Tötung, die am 27. Juli 2020 gegriffen hätte, zehn Jahre nachdem das letzte Opfer im Krankenhaus starb.
Anlässlich des bevorstehenden Jahrestages ist soeben der Roman “DANCE OR DIE. Die Loveparade-Katastophe” von Jessika Westen erschienen. Die Autorin, Moderatorin und Reporterin war damals als Berichterstatterin für das Fernsehen bei der Loveparade in Duisburg dabei und erlebte die Katastrophe mit. Ihre Erlebnisse verarbeitet sie in ihrem bewegenden Tatsachenroman – aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt wird der Leser aus unterschiedlichen Blickwinkeln in die Dramatik der Ereignisse hineingezogen. Der Roman erschüttert, besitzt emotionale Tiefe und lässt niemanden kalt. Er liefert eine packende Chronologie des Desasters. Das Thema ist nach wie vor so aktuell wie brisant, da es die Menschen immer noch bewegt.
Wir sind sehr auf das Buch gespannt und finden es richtig, dass diese Katastrophe heute immer noch aufgearbeitet wird. Danke für deinen tollen Roman.