Das Meinungsforschungsinstitut Forsa befragte im Auftrag der Berliner Zeitung für eine repräsentative Umfrage 1011 Personen in Berlin, ob sie sich die Rückkehr einer Loveparade wünschen würden. Zurück geht diese Umfrage auf die Bekanntgabe von Dr. Motte, Gründer der Loveparade, eine Neuauflage der Partyparade unter dem Namen „Rave the Planet“ auf die Straßen zu bringen.

„Nachdem Deutschland im vergangenen Jahr 30 Jahre Mauerfall und 30 Jahre Loveparade feierte, ist die Zeit reif für ein neues Kapitel, das Dr. Motte mit „Rave The Planet“ jetzt aufschlägt. Eine Initiative, die elektronische Tanzmusik- und Clubkultur ins Licht der Weltöffentlichkeit stellt, gemeinnützige Projekte fördert und ein sinnstiftendes Element der elektronischen Tanzmusikkultur neu definiert. Wir laden Sie zu diesem Anlass am 13. Januar 2020 um 11 Uhr zur Pressekonferenz im Ex-Tresor Garten.“ (Dr. Motte)

Mit diesen Worten hatte Matthias Roeingh alias Dr. Motte zu einer Pressekonferenz in die Mall of Berlin, dem ehemaligen Standort des Tresors geladen und damit nicht nur für Begeisterung sondern auch ordentlich Kritik an seinem Vorhaben gesorgt. Dennoch ergab die Umfrage dass sich 55 Prozent der Befragten für eine Neuauflage (33 Prozent dagegen) und damit auch für eine Rückkehr der Parade aussprechen, auch wenn das kein wahnsinnig eindeutiges Ergebnis ist. Erstaunlich ist das Ergebnis wiederum unter dem Gesichtspunkt, dass sich die Befragten grundsätzlich gegen neue Paraden auf den Straßen Berlins aussprachen, das für die Love Parade jedoch anders bewerteten.

Die Ausnahmestellung wird im Artikel der Berliner Zeitung auf das Bild, dass die Parade Ende der 90er transportierte, zurückgeführt. Ein freies, buntes und friedlich feierndes Berlin, zeitlich kaum eine Dekade von den Gedanken und Bildern an die Mauer entfernt, das macht die Parade so prägnant.

 

* Die Umfragewerte im Detail:
Ostberliner: 56 % JA/ 34 % NEIN
Westberliner: 55/31
18- bis 29-Jährige: 56/38
30- bis 44-Jährige: 65/20
45- bis 59-Jährige: 53/34
über 60-Jährige: 47/38

Weitere Fragen der Umfrage befassten sich mit dem Freizeitangebot der Hautstadt, mit Paraden allgemein und was daran stört:
Berliner wünschen sich die Loveparade zurück

Das könnte dich auch interessieren:
“Rave the Planet” spaltet die Szene
Dr. Motte plant neue Parade
TBT – das war die Loveparade 2000: One World – One Future
Das große Interview: Dr. Motte – 30 Jahre Loveparade