danton eeprom
Der französische DJ und Produzent Danton Eeprom – bügerlich: Julien Brambilla – veröffentlicht am 3. Februar 2014 sein zweites Album “If Looks Coud Kill” auf seinem Stammlabel InFiné Music. Schon als kleiner Junge kam Julien mit Computer in Kontakt, was seinen Lebensweg nachhaltig beeinflussen sollte. Er studierte Informatik und brachte sich außerdem selbst das Musikmachen bei. 18 Monate saß er am neuen Album und lieferte schon im Sommer die Vorabsingle “Occidental Damage” inkl. Remixe von Andreas Tome, Lee Burton und Cardopusher.
Eeprom steht übrigens für Electrically Erasable Programmable Read-Only Memory – eine Art programmierbares Gedächtnis für elektronische Geräte, das unendlich oft gelesen werden kann.


Tracklist:Bildschirmfoto 2013-11-18 um 09.49.32
01. Melodrama In Cinerama
02. Biscotto & Chimpanzee
03. Hex Tape
04. FemDom
05. All American Apparel
06. Never Ask, Never Tell
07. All Dressed Up (And Nowhere To Go)
08. Occidental Damage
09. Hungry For More
10. All Eyes On Me

Das könnte dich auch interessieren:
Danton Eeprom ‎– Occidental Damage Remixes (InFiné)
Clara Moto – Joy Departed (InFiné Music)
Clara Moto und ihr Album #2: “Blue Distance” (InFiné Music)
Rone – Tohu Bonus (InFiné Music) 
www.infine-music.com


Foto: Fabien Breuil