röyksopp web1


Die skandinavische Band Röyksopp veröffentlicht am 14. November ihr fünftes und letztes Album „The Inevitable End“ auf dem Label Embassy One. Danach werden sich Svein Berge und Torbjørn Brundtland anderen Projekten widmen.

Alles fing 2001 mit „Melody A.M.“ an, es folgten „The Understanding“, „Junior“, „Senior“ und dieses Jahr bereits das Minialbum „Do It Again“ mit Robyn. Für ihre Songs wurden die beiden mit diversen norwegischen Musikpreisen ausgezeichnet, für den Brit Award und einen Grammy nominiert. Sie remixten Coldplay, Lady Gaga, Kings of Leon und Depeche Mode.

Für das neue Album verfolgen Röyksopp einen persönlichen Ansatz. „Mit ‘The Inevitable End’ bewegen wir uns eher in dunkler Materie und haben den Schwerpunkt auf die Texte gelegt. Dieser Ansatz fühlt sich sehr offen, sowohl als persönlich, aufrichtig und überzeugend an“, sagt Svein. „Mit diesem Album wurde schnell klar, dass wir ein Album im klassischen Sinne aufnehmen wollten, auch wenn es das letzte Album ist, das wir machen“, ergänzt Torbjørn.

Als Gastkünstler wurden Jamie Irrepressible, Ryan James von Man Without Country, die norwegische Sängerin Susanne Sundfør und die Schwedin Robyn ins Studio eingeladen. Den Song „Skulls“ gibt es bereits hier zu hören.

TracklistRöyksopp the inevitable end web1
01 Skulls
02 Monument feat. Robyn (T.I.E. Version)
03 Sordid Affair (Ryan James, Man Without Country)
04 You Know I Have To Go (Jamie McDermott, The Irrepressibles)
05 Save Me (Susanne Sundfør)
06 I Had This Thing (Jamie McDermott, The Irrepressibles)
07 Rong (Robyn)
08 Here She Comes Again (Jamie McDermott, The Irrepressibles)
09 Running To The Sea (Susanne Sundfør)
10 Compulsion (Jamie McDermott, The Irrepressibles)
11 Coup de Grace
12 Thank You

Das kann dich auch interessieren:
Aller guten Dinge sind vier – vierte Geburtstagscompilation von Hyperdub erscheint
Die “Kitsuné Maison” wird Sweet Sixteen
Mit Cooly G auf die Nacht warten – „Wait ‘Til Night“ erscheint auf Hyperdub
Joris Voorn veröffentlicht „Nobody Knows“ auf Green
„The Green Collection“ erscheint auf Eskimo Recordings

Röyksopp & Robyn “Monument” (Music Video) from The Creators Project on Vimeo.