Wilde Partys sind ja per Gesetz von Gestern, aber irgendwas muss ja machen und wenn das dann noch sinnvoll ist und helfen kann, dann umso besser!

So oder so ähnlich muss sich das auch das Team des Kitkats gedacht haben. Auf Instagram kündigte das Team des Klubs nun an, ihren Space für Corona-Schnelltests zur Verfügung zu stellen.

Natürlich werden die Abstriche mit Arzt und geschultem Personal durchgeführt.

Teststart soll der 4. Dezember sein und einen Kostenpunkt von 24,90 Euro haben. Dann wird erstmal von Freitag bis Sonntag getestet. In den darauffolgenden Wochen sollen die Kunden sich dann von Mittwoch bis Sonntag von zehn bis 19 Uhr testen lassen können.

Um einen Test machen zu können, sollen sich Interessierte online registrieren und den dort erhaltenen QR-Code am Einlass vorzeigen sowie eine Maske tragen.

Der KitKat-Club ist ansonsten einer der bekanntesten und freizügigsten Clubs Berlins in dem fast alles erlaubt ist und das schon seit 2007. Ihr Leitsatz lautet: „Perversion auf Weltniveau“!

 

Das könnte dich auch interessieren:
Ideenreiche Schwaben: Fanta 4 entwickeln Corona-App
Neue Corona-Studie: Sind jugendliche Raver schuld an steigenden Infektionszahlen?
Corona-Pandemie: Bestimmungen für die Feiertage und Impfstoff-Optimismus