the_horrorist-one_night_in_nyc(1)


Es gibt einfach diese Zusammenhänge. Da müssen wir nicht drüber diskutieren. Elektronische Musik geht schon immer mit dem Konsum bewusstseinserweiternder Substanz einher. Seit Phutures „Acid Tracks“. Künstler wie DJ Koze, Thomas P. Heckmann oder Green Velvet wissen dies und haben deshalb das Sujet ‚Drogen‘ oder ‚Drogenkonsum‘ in ihre Songs eingebaut bzw. Songs darum gebaut. Wir haben die 20 besten Songs für euch zusammen gesucht.

Underworld „Born Slippy“

The Horrorist „One Night In NYC“


I-F „Spaced Invaders Are Smoking Grass“

 

DJ Koze „XTC“

Drax Ltd II „Amphetamine“

Sebastian Groth „Pepps“

 

Marshall Jefferson „Mushrooms“

Joey Beltram „Energy Flash“

Paul Johnson „Give Me Ecstasy“

Steve Poindexter „LSD“

 

Green Velvet „Flash“

Rob Gee „XTC Is What I Need“

 

Lützenkirchen „Drei Tage Wach“

Butch „XTC“

 

Laurent Garnier „Coloured City“

Westbam „You Need The Drugs“

 

Phuture „Cocaine – Your Only Friend“

 

DJ Tomcraft „Overdose“


Glove „Drogenkontrolle“ 

Niereich & XHEI „Acid Rain“

Das könnte euch auch interessieren:
15 Techno-Tracks, die wir immer wieder gerne hören
Clubs, an die wir uns gern erinnern
10 DJs, die niemand mehr kennt
Clubs, die ihr nicht vergessen könnt
Aktuelle Drogenwarnung