hard_festival


Festivals und Drogen sind zwei Wörter, die in enger Verbindung stehen. Unabhängig vom Genre findet man auf jedem Event dieser Art verschiedene bewusstseinsverändernde Substanzen, die das Wochenende zu einem unvergesslichen Trip machen sollen. Während die einen sich also lieber vor der Stage ein Bier auf Ex reinkippen, zieht der andere lieber eine Line Koks auf dem nächsten Dixi-Klo. Auch wenn beinahe alle Drogen illegal sind und vor ihnen gewarnt werden, ist der Anteil der illegalen Substanzen auf Festivals sehr hoch.

Die Ticketplattform TickPick aus den USA hat nun eine Studie über die gängigsten Drogen auf Festivals veröffentlicht, und dazu 1000 Menschen über ihre Erfahrungen befragt. Interessanterweise geht es dabei nicht nur um den „Normalverbraucher“, sondern auch um die VIPs. Die Grafiken zeigen, dass klassischerweise Alkohl mit Abstand die beliebteste Droge ist. Außerdem konsumieren VIPs deutlich mehr illegale Drogen, denn der Gebrauch von Kokain und Pilzen ist hier beispielsweise doppelt so häufig wie beim Normalverbraucher.
Die Angaben erfolgen im Prozentanteil der Befragten.

Festival Drogen

 

Nach Ticket-Art:

1. Alkohol
Generelle Festivalbesucher:  75,1%
VIPs: 72,0%

2. Marihuana
Generelle Festivalbesucher: 37,9%
VIPs: 47,6%

3. MDMA, XTC
Generelle Festivalbesucher: 12,6%
VIPs: 18,3%

4. Pilze
Generelle Festivalbesucher: 7,9%
VIPs: 14,6%

5. LSD
Generelle Festivalbesucher: 7,9%
VIPs: 8,5%

6. Kokain
Generelle Festivalbesucher: 6,7%
VIPs: 15,9%

7. Opiode
Generelle Festivalbesucher: 3,9%
VIPs: 1,2%

8. Andere
2,7%

9. DMT
Generelle Festivalbesucher: 1,2%
VIPs: 2,4%

 

Das könnte dich auch interessieren:
Das sind die 15 beliebtesten Ecstasy-Pillen auf der Welt
Fünf Fakten beim Drogenkauf
Drogen-Index – So viel kosten Drogen im weltweiten Vergleich
Festival-Flop Fyre wird als Dokumentations-Serie verfilmt