Das DJ Mag hat sein jährliches Ranking der Top 100 Clubs veröffentlicht. An der Spitze gab es keinen Wechsel, in den Top 10 sind in diesem Jahr zwei deutsche Clubs– im letzten Jahr war es nur einer. Insgesamt sind fünft deutsche Clubs in den Top 100 vertreten.

Die Plätze 51 bis 100:
51. Baum, Kolumbien
52. Academy LA, USA
53. Space Plus, China
54. Egg, Vereinigtes Königreich
55. Panama, Niederlande
56. Kalypso Beach Club, Kroatien
57. De School, Niederlande
58. Cove Manila, Philippinen
59. Sky Garden, Bali
60. One Third, China

61. Tresor, Deutschland
62. Oqtagon, Philippinen
63. Crobar, Argentinien
64. Eden, Ibiza, Spanien
65. SOS Club, China
66. Digital, Vereinigtes Königreich
67. D-Edge, Brasilien
68. 1900 Le Theatre, Vietnam
69. Mad Club, Schweiz 
70. Guendalina, Italien

71. Onyx Club, Thailand
72. Myst, China
73. Club Chroma, Süd-Korea
74. Encore Beach Club, USA
75. Galame, China
76. Halcyon, USA
77. Catwalk, China
78. Chinese Laundry, Australien
79. Elsewhere, USA
80. Envy, Vietnam

81. Coda, Kanada
82. Lux Fragil, Portugal
83. Propaganda, Russland
84. Elements, China
85. Studio 338, Vereinigtes Königreich
86. Goa Club, Italien
87. Club Space, USA
88. Ce La Vie, Singapur
89. La Feria, Chile
90. Phonox, Vereinigtes Königreich

91. House Of Yes, USA
92. Stereo, Kanada
93. District 8, Irland
94. Wilde Renate, Deutschland
95. Ageha, Japan
96. Octava, Kolumbien
97. Colosseum, Indonesien
98. Home The Venue, Australien
99. The Grand Factory, Libanon
100. Sub Club, Vereinigtes Königreich

Die Plätze 1 bis 50:
1. Green Valley, Brasilien (keine Veränderung)
2. Echostage, USA (+2)
3. Ushuaia, Ibiza (-1)
4. Hï Ibiza, Ibiza (+1)
5. Zouk, Singapur (-2)
6. Papaya, Kroatien (k. V.)
7. Octagon, Süd-Korea (k. V.)
8. Bootshaus, Deutschland (+3)
9. Printworks, Vereinigtes Königreich (+5)
10. Berghain, Deutschland (k. V.)

11. Motion & Marble Factory, Vereinigtes Königreich
12. Pacha, Ibiza, Spanien
13. Zouk, Malaysia
14. Amnesia, Ibiza, Spanien
15. Fabric, Vereinigtes Königreich
16. White, Vereinigte Arabische Emirate
17. Exchange LA, USA
18. Guaba Beach Bar, Zypern
19. Aquarius, Kroatien
20. Elrow, Spanien

21. DC-10, Ibiza, Spanien
22. NOA Beach Club, Kroatien
23. El Fortin, Brasilien
24. Output, USA
25. Laroc Club, Brasilien
26. The Warehouse Projekt, Vereinigtes Königreich
27. Ministry of Sound, Vereinigtes Königreich
28. Warung Beach Club, Brasilien
29. Barbarella’s, Kroatien
30. Avalon Hollywood, USA

31. Tobacco Dock, Vereinigtes Königreich
32. Culture Club Revelin, Kroatien
33. Illuzion, Thailand
34. Fabrik, Spanien
35. Lost Beach, Ecuador
36. Privilege, Ibiza
37. Omnia Nightclub, USA
38. Beachclub Montreal, Kanada
39. Hakkasan, USA
40. Versuz, Belgien

41. Rex Club, Frankreich
42. Watergate, Deutschland 
43. Concrete, Frankreich
44. Cavo Paradiso, Griechenland
45. Duel, Italien
46. Marquee Nightclub
47. Womb, Japan
48. Yalta Club, Bulgarien
49. Xoyo, Vereinigtes Königreich
50. Razzmatazz, Spanien

 

Das könnte dich auch interessieren:
FAZEmag Jahrespoll 2018: Club
DJ Mag: Das sind die Top 100 Clubs 2018 
20 legendäre Clubs, die es nicht mehr gibt
10 Gründe, warum das Berghain „unwichtiger als ein Hähnchenfurz im Weltall“ ist