9019513


Groovig gehts hier zur Sache. Der Titel ist schön rhythmisch und intelligent aufgebaut und gefällt mir gut für ein Warmup. Manchmal benötigt es eben nur drei Töne und einen Effekt, um etwas zu zaubern, mehr ist hier nämlich nicht im Thema. Fair enough, viele Stabs, ein paar Hats und Bells, das geht schon gut. Broombeck gibt dem Track in seinem Remix einen schönen sonoren Ton und etwas mehr Drive. So wird die Nummer doch peaktimetauglich. Der Effekt auf den drei Tönen wird hier etwas gefährlicher, düsterer, aggressiver und gibt direkt eine ganz andere Atmosphäre. Raphael Dincsoy ist ja nicht nur körperlich groß sondern aktuell auch recht groß im Business. Ich wollte eigentlich „dick im Business“ schreiben, dass hätte sicher auch zum körperlichen Teil gepasst. Anyway, sein Remix pumpt gut. Der Bass ist sehr dominierend und brummig, die Hook zieht sich dezent über den ganzen Track und ist nicht wie erwartet nur im Break oder Hauptthema zu finden. Ein paar Bleeps und intelligente Hat Kombos und das Ding steht. Insgesamt eine coole Scheibe die, je nach Remix, jede Tages und Nachtzeit ausfüllen dürfte. 8/10 Moses