plein


Für alle Raver unter euch, die gerade noch auf einer guten Party sind und nicht wissen, ob sie diese verlassen sollen oder nicht: hier eine brandaktuelle Pillenwarnung zum Sonntagmittag.

Es gibt ja immer mal wieder neue Wirkstoffzusammensetzungen und Farbkombinationen bekannter Pillen-Motive. So gibt es die berüchtigte Superman-Pille in verschiedenen Stärken und Farben und auch die nicht minder bekannte UPS-Pille aus den Niederlanden. Auch die Tesla haben wir hier schon in verschiedenen Ausführungen vorgestellt.

Jetzt gibt es die Philipp Plein-Pille in einer sehr heftigen Ausführung mit 243 mg MDMA*HCI, damit ist sie stärker als die letzte Version der berüchtigten UPS-Pille. Vor der ursprünglichen UPS-Pille, die zu diversen Todesfällen geführt hatte, hatten wir hier gewarnt.

Hier noch einmal generelle Infos zu MDMA*HCl bzw. 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin

Dosierung: max. 1.5 mg MDMA pro kg Körpergewicht für Männer, max. 1.3 mg pro kg Körpergewicht für Frauen. Wirkungseintritt und –Dauer: nach ca. 30 Min. / 4-6 Std.

Wirkung: MDMA bewirkt hauptsächlich eine vermehrte Freisetzung des körpereigenen Botenstoffs Serotonin. Diese Ausschüttung löst ein Gefühl der Euphorie, Leichtigkeit und der Unbeschwertheit aus. Seh- und Hörvermögen verändern sich, Berührungen und Musik werden intensiver empfunden, Hemmungen werden abgebaut und das Kontaktbedürfnis wird gesteigert. Hunger- und Durstgefühl sowie Müdigkeit werden reduziert, die Aufmerksamkeit wird erhöht. Auch die Körpertemperatur und der Blutdruck steigen an. Nebenwirkungen: Kiefermahlen, Muskelzittern, Übelkeit / Brechreiz und erhöhter Blutdruck. Herz, Leber und Nieren werden besonders stark belastet. Es besteht die Gefahr des Austrocknens oder gar des Hitzeschlags, da die Körpertemperatur, in Relation zur Dosis, ansteigt.

Achtung: Hier seht ihr, was XTC bei euch anrichtet!

Ebenfalls gefährlich diese Pillen hier:

snapchat

Name: Snapchat
Farbe: Hellgrün
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 218 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

peace

Name: Peace
Farbe: Lachs
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 206 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

 

Das könnte euch auch interessieren:
Tomorrowland könnte euch umhauen
Der Vater von XTC ist gestorben
Das ist XTC!
Drogentest-Stationen auf der NATURE ONE?
15 Dinge, die wir nicht auf Festivals benötigen
Wissenschaftler fordern die Legalisierung von psychedelischen Drogen
CDU und Grüne wollen Cannabis legalisieren
Gefährliche Drogenwarnung an Fronleichnam – die Eule ist da (und stärker als UPS)
MDMA im UK ist zu rein