„EXTLP“ – Modeselektor veröffentlichen basslastiges Rave-Album

Credits: Birgit Kaulfuss

Beinahe ein halbes Jahr ist es schon wieder her, dass das Berliner Duo Modeselektor ihr Mixtape „Extended“ veröffentlicht haben. Das im April erschienene Album bestand aus bisher unveröffentlichtem Material, das bis ins Jahr 2007 zurückreicht.

Nun dürfen sich die Fans von Gernot Bronsert und Sebastian Szary erneut freuen. Das Produzenten-Team will Ende des Jahres eine Platte veröffentlichen, die die Songs von „Extended“ als basslastigere Rave-Tracks in voller Länge beinhaltet.

„Wir wurden ziemlich oft gefragt, ob es von den Tracks auch Versionen in voller Länge gibt”, erzählt Modeselektor. Und tatsächlich gab es abendfüllende Versionen, die teils sogar schon vor den „Extended“-Tracks entstanden. Das Album „EXTLP“ war also lange geplant und ist kein typisches „Corona-Album“, obwohl die gezwungene Lockdown-Pause für die Berliner die erste Pause seit 15 Jahren war. 2019 begann die Arbeit für „EXTLP“, knapp zwei Jahre später wird sie nun veröffentlicht. Die 15 Songs haben ihren Ursprung im bombastischen Rave-Sound – mit mutierenden Crunk-Verzerrungen, glitchigen Dub-Meditationen, Neon-Synthie-Pop und Gast-Musiker*innen wie Dub-Veteran Paul St. Hilaire, der britischen Rapperin Flohio, der Avant-Pop-Regelbrecherin Catnapp und dem legendären Einstürzende Neubauten-Frontmann Blixa Bargeld überzeugt das Berliner Duo ihre Fans ein weiteres Mal und liefert ein 1A-Techno-Album.

Das Rave-Track-Album bildet den Abschluss der wohl produktivsten Periode von Modeselektor. Bronsert und Szary sind neben ihrem Hauptprojekt als Modeselektor auch Mitglieder der Gruppe Moderat und haben Labels wie Monkeytown Records, Seilscheibenpfeiler und 50Weapons ins Leben gerufen.

„EXTLP“ erschien neben den üblichen Wegen (digital, CD, Doppel-Vinyl) zudem auch als streng limitiertes Box-Set. In diesem wird es zwei weitere Vinyl-Veröffentlichungen geben: Missed Opportunities” mit 10 unveröffentlichten Tracks, die es nicht auf “Extended” geschafft haben, und “Extended Chords”, eine Mischung aus Ambient- und Drone-Tracks, die ebenfalls nicht auf dem Mixtape erschienen sind. Das Box-Set ist auf 300 Exemplare limitiert und wird nur auf Bandcamp und der Labelseite von Monkeytown Records erhältlich sein.

„EXTLP“ erscheint am 5. November via Monkeytown Records digital und als CD, die Doppel-Vinyl gibt es ab dem 17. Dezember.

Hör dir hier die erste Single daraus, „Kupfer“, an:

Tracklist:

  1. Modeselektor – Tacken (EXTLP Version)
  2. Modeselektor – Hyendo Dancehall (EXTLP Version)
  3. Modeselektor feat. FLOHIO – Social Distancing
  4. Modeselektor – Keller (EXTLP Version)
  5. Modeselektor – Bangface (EXTLP Version)
  6. Modeselektor feat. Catnapp – Dating is in China (Speed Dating Version)
  7. Modeselektor – Ohm (EXTLP Version)
  8. Modeselektor – Puls (EXTLP Version)
  9. Modeselektor feat. Blixa Bargeld – Komm (Long Version)
  10. Modeselektor feat. Paul St. Hilaire – Movement (EXTLP Version)
  11. Modeselektor – Kupfer (EXTLP Version)
  12. Modeselektor – Chtulu Drums (EXTLP Version)
  13. Modeselektor – Sekt um 12 (EXTLP Version)
  14. Modeselektor – Klangkrieg (EXTLP Version)
  15. Modeselektor – Bilbao (EXTLP Version)

 

Das könnte dich auch interessieren:
“Extended” – Modeselektor-Zeitreise bis ins Jahr 2007
Modeselektor – Who Else (Monkeytown)
Happy Birthday – Monkeytown Records feiert 10 und 100
V.A. – 10 Years of Monkeytown (Monkeytown)

 

Fotos by Birgit Kaulfuss