Mit der neuesten Livecompilation featuren die Londoner wieder ein heimisches Inselgewächs. Steve Bishop aus Streatham wuchs zwar mit Hip Hop auf, vereint jedoch in seinen DJ Sets unterschiedliche Stile. Das spiegelt sich auch in dem immerhin 24 Stücke umfassenden Mix wider. UK Funky (eine Richtung, die mal ein halbes Jahr in London aktuell war), UK Dance von Garage bis Grime, Breakbeats, Elektro und House finden sich in seinem Styleportfolio. Top Produzenten wie Pearson Sound, Burial, Mark Pritchard oder Lando Kal messen sich mit Altmeistern wie Basement Jaxx, Joy Orbison, Mosca oder Tuff Jam. Schon recht britisch angehaucht, schindet die Zusammenstellung richtig Eindruck und beleuchtet eindrucksvoll die Diversität elektronischer Musik. Klasse. 8 Points. Carsten Becker


www.fabriclondon.com/store