Farrago ist ein neuer Stern am belgischen Techno-Himmel. Der junge DJ und Producer ist bei Amelie Lens Label Lenske gesignt und außerdem ihr Partner. Immer wieder posten die beiden süße Bilder aus alten Zeiten, auf denen sie kaum wiederzukennen sind. Nach über zweieinhalb Monaten Funkstille auf seinen Social-Media-Kanälen, meldete sich der DJ heute zurück. Mit schlimmen Nachrichten.

View this post on Instagram

2 months ago i had a very unfortunate accident. i sustained some kind of damage on the inside of the vein in my neck which caused a stroke. i was in intensive care for a couple a days and in recovery for a few weeks after that. basically the right half of my brain did not get enough blood/oxygen and it shutdown the left half of my body. i was paralysed (couldn’t move my left leg and left arm. even half of my face was numb), i also lost braincells which they said might have an impact on my cognitive functions… scary stuff! the doctors said it’s a very rare case that couldn’t have been helped either way so all i can do is accept it and move on. the past couple of weeks i have been working hard with a personal trainer who has a lot of experience with CVA/strokes. we have made incredible progress (thx andreas!) last month i also passed a psychological test. the brain damage seems to be minimal, which is why i feel confident to give you guys an update. it looks like i will make full recovery and should be able to continue doing what i was doing before. i can’t wait to be making music again and hopefully be ready to tour when this shitty covid is finally gone.

A post shared by FARRAGO (@farrago__) on

Er erzählt, dass er vor zwei Monaten einen sehr unglücklichen Unfall gehabt habe und einen Schaden an der Innenseite einer Vene im Nacken erlitten habe. Das habe einen Schlaganfall verursacht. Nach ein paar Tagen auf der Intensivstation habe er nun mehrere Wochen Reha gebraucht. Die rechte Gehirnhälfte habe nicht genug Blut und Sauerstoff bekommen und dadurch sei seine linke Körperhälfte gelähmt gewesen. Er sagt, er konnte die Hälfte seines Körpers nicht mehr bewegen und erklärt, dass dieser Schaden am Gehirn nun Auswirkungen auf seine kognitiven Fähigkeiten haben könne. Nachdem er in den vergangenen Wochen mit einem Personal-Trainer gearbeitet hat, geht es ihm scheinbar nun besser. Er habe einen Hirn-Test bestanden und sein Schaden am Gehirn sei glücklicherweise nur minimal ausgefallen. Er sagt, dass es aussehe, als könne er sich vollständig erholen und dass er hofft, dass er bald wieder das tun könne, was er vorher getan hat. In seinem Beitrag teilt er Fotos aus der Reha, aus dem Krankenhausbett und ein Video von seiner scheinbaren Entlassung. Auch die Techno-Queen Amelie postet eine herzerwärmende IG-Story zur Genesung ihres Schatzes.

Was eine schlimme Geschichte: Da bleibt uns nur Gute Besserung zu wünschen und wir hoffen, lieber Farrago, dass du bald wieder fit bist! 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Amelie Lens startet ihr eigenes Label: erste EP mit Farrago und Kobosil
Paavo Siljamäki von Above & Beyond spricht über seine Corona-Krankheit und kritisiert die Gesellschaft
John Acquaviva erkrankt an Corona – und wird tagelang hingehalten