Marco Niemerski alias Tensnake


Am 24. Januar veröffentlichte der Hamburger DJ und Produzent Tensnake seine neuste Single „Automatic“ (feat. Fiora). Eigentlich sollte der Track nur einen Vorgeschmack auf sein anstehendes Album „LA“ geben, das am 14. August releast werden soll. „Automatic“ scheint jedoch für höhere Zwecke berufen zu sein: gerade einmal zwei Monate nach dem Release gibt es bereits die ersten namhaften Künstler, die einen Remix auf die Beine gestellt haben, darunter House-Ikone Gerd Janson.

Sein Rework ist ein klassischer Nu-Disco-Track, der mit seinen hypnotisierenden Running-Back-Vibes den Original-Sound der Tensnake-Wurzeln aufgreift.

Für einen weiteren Remix zeigte sich zudem das Duo Kraak & Smaak verantwortlich. Ihre Version des Tracks stellt den Gesang ins Zentrum des Stücks und verwandelt das Original in einen packenden Synthie-Pop-Track.

Auch Tensnake selbst steuert übrigens einen Remix bei, hört mal rein:

Die Remixes in der Übersicht:
1. Tensnake – Automatic (Kraak & Smaak Remix)
2. Tensnake feat. Fiora – Automatic (Gerd Janson Dub Mix)
3. Tensnake feat. Fiora – Automatic (Gerd Janson Remix)
4. Tensnake feat. Fiora – Automatic (Kraak & Smaak Extended Remix)
5. Tensnake feat. Fiora – Automatic (Tensnake Dub Remix)
6. Tensnake feat. Fiora – Automatic (Tensnake Remix)

Das könnte dich auch interessieren:
Vorgeschmack auf neues Album: Tensnake veröffentlicht Single „Automatic“
Ricardo Villalobos, Gerd Janson, MCDE Remixen Drummer-Legende

„In Techno We Trust“ – Carl Cox remixt Tom Wax