Griessmuehle präsentiert: Revier Südost Opening Part 1

“Unaufhaltsam” – so und nicht anders könnte man wohl am treffendsten die letzten Monate des Teams rund um die Griessmuehle beschreiben. Erst wird der Vertrag für die Location an der Sonnenallee nicht verlängert, dann fand man als adäquate Zwischen- und Übergangslösungen im Polygon und in der Alten Münze ein kurzfristiges Zuhause – und jetzt? Jetzt ist es so weit. Griessmuehle hat eine neue Homebase gefunden, und zwar auf dem Gelände der früheren Bärenquell-Brauerei. Na, wenn das mal kein Grund zu feiern ist – Corona hin, Corona her!

 

Unter dem Shouting “Griessmuehle moves southeast” bezieht man mit einem Biergarten und einer Open-Air-Area ein Qartier auf dem einstigen Brauerei-Areal. Und für das grandiose wie großartige Opening holt man sich für morgen (Freitag, 18. September, 14:00 bis 22:00 Uhr) folgende Acts:
Acierate (Synoid, Revier Südost)
Inhalt der Nacht (Lebendig, Revier Südost)
Lokier (Revier Südost)
Parallx (R-Label Group, Revier Südost)
Tham (Synoid, Lebendig, Revier Südost)

Wer dabei sein will, muss sich bitte online registrieren. Das geht HIER.

Außerdem gelten strenge Hygieneregeln, so ist das Tragen der Mund-Nasen-Maske auf dem gesamten Gelände absolute Pflicht. Abnehmen ist lediglich auf den offiziellen Sitzgelegenheiten erlaubt. Dort dürfen sich übrigens maximal sechs Personen auf einem Fleck tummeln. Darüber hinaus wird um stetige Handdesinfektion etc. gebeten. – Was noch vor Monaten Buhrufe und laute Aufschreie hervorgerufen hätte, ist mittlerweile Standard und bei jedem angekommen.

Eintritt? Stimmt … 20 Euro beträgt die Gebühr, die ihr in bar oder alternativ auf der Startnext Crowdfunding-Seite entrichten könnt.

Hier noch kurz die genaue Anschrift, da nicht unbedingt jeder die Bärenquell-Brauerei kennt: Schnellerstraße 137, Berlin

Weitere Infos findet ihr auf der Facebook-Event-Page.

Giessmuehle präs. “Revier Südost Opening Part 1” // 18.09.2020 // Bärenquell-Brauerei, Berlin

 

Das könnte dich auch interessieren:
Penny goes Party Festival-Kompass 2020
Neue Heimat der Griessmuehle steht fest

 

Foto Partycrowd: Hodge