Was für eine seltsame Koalition? Mitnichten, wenn man sich Lloyd Coles eher ungewöhnliches 2001er Instrumentalalbum „Plastic Wood“ vor Augen hält – eine Verneigung vor einem seiner Lieblingsalben: „Sowiesoso“ (1976) von Cluster. Teil der deutschen Krautrockband war Hans-Joachim Roedelius, dem ein Bekannter das Album von Cole zusteckte und der sehr angetan war vom Ergebnis. Tatsächlich gab es dann Kontakt zwischen den beiden, der nun endlich in dem gemeinsamen Album „Selected Studies Vol. 1“ gipfelt, das am 22. Februar auf Bureau B erscheinen wird.


Tracklist
01 Pastoral
02 Selbsportrait-Reich
03 Wandelbar
04 Still Life with Kannyu
05 TangoLargo
06 Orschel
07 HIQS
08 Fehmarn F/O
09 Virginie L
10 Lullerby

www.roedelius.com
www.lloydcole.com