printworks

In London entsteht ein neuer Super-Club – The Printworks


Im Januar öffnet auf einem 16 Hektar großen Gebiet in den Londoner Docklands eine neue Eventlocation. Der Schauplatz setzt sich aus vielen originalen Fabrikelementen zusammen, die industriellen Charme versprühen. 2013 schloss hier eine Druckerei ihre Pforten und hinterließ ein beeindruckendes Gebäude. Mit einer Kapazität um 5000 Menschen versammeln zu können, bietet diese Location ein breites Spektrum für die Entertainment-Landschaft.

Der gesamte Komplex vermag über sechs verschiedene Eventräumlichkeiten auf mehreren Ebenen. Der Fokus für DJ-Events fällt auf eine ganz besondere Halle. Die Halle ist ein langer, schmaler Raum mit sehr hohen Decken, ehemals war dies die „Kammer“ für die Papierpressen. Das ganze Areal erinnert an den neuen Tresor.

Der Ort soll multifunktional für jegliche Kunstarten genutzt werden. Ob Techno, Fashion oder Film, das Grundstück der alten Fabrik soll zu mehreren Zwecken in Einsatz kommen. Die britische Modefirma Mulberry veranstaltete bereits eine Fashion Show in der Industrie-Idylle. Der CEO von Broadwick Live sagt, er wolle mit The Printworks ein weiteres Highlight in die ‚World Class Entertainment-Szene‘ von London setzen. Es soll ein spektakulärer Mix aus Underground-Music bis hin zum Theater-Schauspiel werden. Ein kulturell vielfältiges Ticketangebot wird ab Januar 2017 veröffentlicht.

Das Projekt musste strenge Londoner Auflagen erfüllen und unter Aufsicht des Rats von Southwark wird vorerst eine Zwei-Jahres-Lizens genehmigt „Tag bis Abend“-Veranstaltungen zu machen, die um 22:30 Uhr enden. Mit diesem „Tag-in-den-Abend“-Konzept will man die Londoner Club-Politik nicht überreizen und eine gewisse Nachhaltigkeit angesichts der aktuellen Situation in das Londoner Nachtleben geben.

Der Erlebnisort The Printworks wird von The Vibration Group verwaltet, die wiederum eng mit LWE und Broadwick Live zusammenarbeiten. Sie setzen schon bei Manchasters Warehouse Project das Event-Modell „early starting, early finishing rave events“ erfolgreich um. Gute Aussichten in Londons Nightlife zumal die fabric ja auch wieder öffnen darf.

Wie beeindruckend das Gelände aussieht, seht ihr hier im Video

Das wird euch auch interessieren:
MDMA im UK ist zu rein

Londons fabric verliert seine Lizenz – war’s das?
20 legendäre Clubs, die es leider nicht mehr gibt