Silvester schon was vor?
Eine Frage, die wir eigentlich alle in diesem Jahr mit “Nein” beantworten können. #FCKCorona
Und weil wir halt in 2020 einmal nicht in den geilsten Clubs der Nation das neue Jahr einläuten können aus bekannten Gründen, versüßen wir uns einfach den Abend und die Nacht mit exorbitant coolen Events. Nur: Die muss man erst einmal finden. Wie gut, dass es das FAZEmag gibt – denn wir haben hier etwas ultra Spannendes und bisher noch nie Dagewesenes aufgetan:

Jean-Michel Jarre – der weltweit renommierte, bekannte und hoch angesehene Elektronik-Künstler aus Frankreich – wird in seinem Heimatland ein Konzert spielen, das es in dieser Form noch nie gab. Kurz nachdem wir alle “Prost Neujahr” gesagt und uns via WhatsApp & Co. die besten Glückwünsche geschickt und gestreamt haben, betritt der Großmeister und Erfinder der “Oxygen-” und “Equinoxe”-Hymnen die ganz große Bühne. Jean-Michel Jarre wird in einem Livestream aus der legendären Pariser Kathedrale Notre-Dame spielen. Nicht in etwa in der realen und tatsächlich existierenden Church, sondern in einem virtuellen Nachbau. Um 15 Minuten nach Mitternacht steigt dieses ultimative Event, das man unter der Dachmarke “Welcome to the Other Side” in die Welt hinaus streamt.


„Welcome to the Other Side“ ist ein einmaliges, exklusives und weltweit kostenlos frei zugängliches Konzerterlebnis, das zweierlei sein will: eine fulminante und futuristische Feier des Jahreswechsels, kostenfrei für alle, und eine Botschaft der Hoffnung für das neue Jahr 2021. Es ist eine digitale und virtuelle Einladung aus Paris, der Stadt der Lichter, der pulsierenden Metropole der Kunst und Kultur, und der Heimatstadt des berühmtesten Kirchengebäudes der Welt. Das Live-Stream-Konzert am 31. Dezember wird mithilfe einzigartiger Technologie als simultanes, transmediales und multidimensionales Event produziert.

Zahlreiche virtuelle Kameras, die eine in live VR ungesehene Bildqualität erreichen; sowie Echtzeit-Bearbeitung der parallel stattfindenden Events im Studio und der geschaffenen VR Welt, welche ihr auch über Split Screen mit-erleben könnt. Ihr könnt den Stream als Weltpremiere zeitgleich und parallel in VR, via PC, Mac, Smartphone oder Tablet über Social Media Online, im französischen TV und im Radio erleben. JMJ Fans werden schließlich das Konzert 24 Stunden lang im VR-Re-Stream auf VRchat, dank bahnbrechender 3D Avatar Animations-Aufnahmen, noch einmal nacherleben können.

Das Ganze ist eine Kooperation zwischen Jean-Michel Jarre, der Stadt Paris und der UNESCO.

So könnt ihr dabei sein:

– als totalimmersives Erlebnis auf der sozialen VR-Platform VRchat via PC, oder in der Virtual Reality mit VR-Headset,

– als 2D Live-Stream auf Jarres eigenen Social-Media-Plattformen Facebook & YouTube via PC, Mac, Smartphone oder Tablet,

– als Live-Übertragung des französischen Radiosenders Radio France, oder

– als Live-Übertragung des französischen Nachrichtensenders BFM Paris.

Jean-Michel Jarre wird live in einem Studio nahe der Pariser Kathedrale performen, während sein Avatar zeitgleich in der virtuellen Notre-Dame auftritt. Das 45-minütige Konzert wird Stücke seines jüngsten Grammy-nominierten Werks Electronica enthalten und überarbeitete Versionen seiner Klassiker Oxygène und Equinoxe einbinden.

Die Links zum Livestream gibt es auf allen offiziellen Kanälen von JMJ, unter anderem hier auf Facebook.

Jean-Michel Jarre “Welcome to the Other Side” // 01.01.2021, 00:15 Uhr // WWW

(C) Fotos: M.Kuenster_monsterpics.de