Marco Faraone releast sein Debüt-Album


Marco Faraone kennt man von zahlreichen Releases auf Top-Labels wie Moon Harbour, Get Physical Music, Truesoul, Cécille, All Inn, Break New Soil oder Four: Twenty. Zusätzlich führt er sein eigenes Label Etruria Beat und das erweckt den Anschein, als wolle es Marco auf schnellste Art und Weise zu einer beneidenswerten Diskografie schaffen. Am 1. Mai erscheint nun das Album des Italieners auf eben diesem Label.

Die Geburt dieses Albums ging aus dem Wunsch hervor, neue Experimente auszuprobieren, um zu versuchen einen Weg außerhalb der Richtlinien zu finden, der verschiedene musikalische Nuancen mit neuen Klängen und Rhythmen miteinander verbindet. Mit dem Ziel einer neuen musikalischen Idee, in der House, Techno, Pop und Electronic zusammenleben und eine einzigartige Atmosphäre schaffen.

Laut Marco ist der Zweck des Produzierens der 14 Tracks ist nicht nur aus der Notwendigkeit eines neuen musikalischen Projektes gekommen, sondern es ist auch das Symbol eines Hauchs von wichtigem Leben, geprägt von Empfindungen und Emotionen, sowie von traurigen Tagen, Abflügen und neuen Ankünften, Späßen, von Warten auf eine neue Erfahrung… oder auf eine neue Liebe…

Die Tracks spiegeln 14 Geschichten aus dem Leben wider. Ein Album, das auch die Kollaboration eines besonderen Freundes beinhaltet: Piegaja, einer junger Toskaner, der zusammen mit Marco diesen Weg durch Gefühle, Experimente, Spaß, Vertrauen und neue Recherchen geht.

Ein tolles Album. 

Tracklist:
Strange Feeling (Intro)
Who’s The Tenor
Lesson
Hang Loosing
I Will Wait
Nothing Else
Rose
You’ll See
Saw
Black River
Your Time
Mistakes
Crying Alone
Way Back
www.marcofaraone.com

Lust auf Musik von Marco? Hier ist sein Moon Harbour-Release mit Arado via RDIO.