2013_10_PladeWo_Jubei
Man kann es eigentlich nicht anders sagen: Jubei ist einfach mal eins der größten Talente die der Drumandbass-Kosmos derzeit zu bieten hat. Seit 2006 veröffentlicht Paul Ager unter seinem Pseudonym auffällig gute und an Eigenständigkeit kaum zu überbietende Tracks auf Labels wie Renegade Hardware, 31 Records, Critical oder Metalheadz. Den eigentlichen Durchbruch erlangte der Londoner Produzent allerdings 2012 mit dem Halftimetrack „Say Nothin‘“ der, mit Grime MC Flowdans vokaler Unterstützung, zu einem der wohl wichtigsten Tunes des Jahres wurde. Ehre wem Ehre gebührt – und so erhält Jubei dieser Tage seinen offiziellen Ritterschlag in Form eines eigenen Albums auf Goldies Label. Die stilistische Bandbreite könnte, bei anhaltend darker Grundstimmung, kaum größer sein und passt perfekt ins Metalheadzsche Sound-Spektrum. Ausflüge in verschiedene BPM-Bereich und hochkarätige Gäste wie dBridge, Flowdan, SPMC, Intalex und natürlich Goldie himself machen To Have & Have Not zu einer so runden wie vielschichtigen Sache. / Feindsoul