Zwischen Hipster-Bags, und Retro-Brillen mit viel exquisitem Besaufen und Rumgeknutsche hat King Kong Kicks nicht nur als eigene Partyreihe in schon über 20 Städten seinen Platz gefunden, sondern beweist mit der inzwischen vierten Compilation, dass Indie/(Electro-)Pop nicht nur bloß ein flüchtiger “Hype“, sondern fester Bestandteil der Club-, Party-, und Festivalszene ist. Die beiden DJs Christian Vorbau und Frank Eichstädt sind bekannt für einen abwechslungsreichen und geschmackssicheren Flow sowie volle Tanzflächen auf ihren Partys. Sie haben ein Gespür für die Hits und Bands von morgen und setzen dieses auch in Ihrer aktuellen Compilation mit 24 exklusiven Tracks um. Bekanntere Acts wie Metronomy, Lykke Li, Kakkmadafakka oder Kraftklub mit einem Non-Album-Track vereinen sich mit sorgfältig ausgewählten Entdeckungen wie Brite Futures, Opus Orange, The Concept oder Emil & Friends und ergeben die genau richtige Mischung.
„Indie Pop & Electro Sensations – King Kong Kicks Vol. 4“ ist ab sofort auf amazon.de als CD erhältlich.

Tracklist:
01. Capital Cities – Safe And Sound
02. Kakkmaddafakka – Your Girl
03. San Cisco – Awkward
04. Opus Orange – Nothing But Time
05. Aaron Delahunty – Never Happen Again
06. Phrase – Babylon
07. Rizzle Kicks – Down With The Trumpets
08. Emil& Friends – Crystal Ball
09. Brite – Futures – Baby Rain
10. Dave A Marat – Too Late
11. Carousel – Get up
12. Kraftklub – Schlagerstars
13. The Concept – D-D-Dance
14. Little Comets – One night in October
15. Raglans – The Man From Glasgow
16. Outlines – I Cannot Think
17. Wilhelm Tell Me – So Into You (Saint Pauli Remix)
18. Lykke Li – I Follwo Rivers (The Magician Remix)
19. Metronomy – The Look
20. Tahiti 80 – Easy
21. Captain Capa – Faraday
22. I Heart Sharks – Neuzeit
23. Hudson – Against The Grain
24. Savior Adore – Dreamers

www.facebook.com/wearekingkongkicks