Er ist vom alten Eisen, aber das Eisen ist immer noch brandheiß. Die Rede ist von Strahil Velchev, besser bekannt als KiNK. Nun hat der Bulgare sein eigenes Label namens „Sofia“ zusammena mit Konstantin Petrov gegründet und auch direkt die erste EP angekündigt.

Diese trägt den Titel „Home“ und ist, genau wie der Name des Labels, an seine Heimat Sofia, Hauptstadt Bulgariens, angelehnt. Sie ist nicht nur der Ort, an dem Velchev aufwuchs und zum Künstler reifte, sondern auch eine Stadt, die viele Gegensätze vereint. Das spiegelt sich im Speziellen in der Kunst und der Musik wider: hässlich und schön zugleich; sauber, aber auch dreckig; brutal und gleichzeitig romantisch.

Diesen äußerst unorthodoxen Style versucht KiNK mit seiner Musik auszudrücken, und das gelingt ihm auf einer hervorragenden Art und Weise. Genre-technisch lässt sich die EP zwischen House und Techno einordnen, aber um den einzigartigen Style dieses Interpreten zu beschreiben, reichen die typischen Genres nicht aus.

Tracklist:
A1. The Sun
A2. The Clock
B1. The Grid
B2. The Beauty Feat. Rachel Row

„Home“ erscheint am 8. November als 12Inch sowie digital.

 

Das könnte dich auch interessieren:
„Home“ – Caribou veröffentlicht erste Single seit fünf Jahren
Timmo – Bulgariens Finest