Der Schweizer Andrea OlivaCover-Gesicht unserer aktuellen September-Ausgabe – hat sich mit seinem neu gegründeten Label All I Need (weiter unten könnt ihr in das erste Release „Final String“ reinhören) einen Lebenstraum verwirklicht und sein ganz persönliches Œuvre erschaffen, das seiner nunmehr 25-jährigen Erfolgskarriere die Krone aufsetzt. Wegzudenken ist der sympathische Eidgenosse aus der elektronischen Szene zwar schon lange nicht mehr, doch von seiner Bodenständigkeit und seinem sympathischen Auftreten hat Oliva in all diesen Jahren kein Quäntchen verloren. Für ihn war es stets wichtiger, nicht sein Ego, sondern seine Musik und Kreativität in den Mittelpunkt zu rücken.

Genau das tut er jetzt mit All I Need, einem Label, das auch als Plattform für aufstrebende Künstler fungieren sowie eine eigene Modelinie beherbergen soll. „Das Schöne an Mode und Musik ist, dass man seine Stimmung, seine Gefühle und sein Wesen ausdrücken kann, ohne ein Wort zu sagen! Sie definiert dich und verbindet dich mit anderen Menschen. Ich habe mich schon immer für Mode interessiert und mochte die Tatsache, dass man durch die Art und Weise, wie man sich kleidet, eine Aussage darüber machen kann, wofür man steht“, erklärt uns der Schweizer im Cover-Interview der aktuellen September-Ausgabe. Dort erfahrt ihr auch, was er mit den Fußball-Legenden Ronaldo und Neymar zu tun hat sowie eine Menge über Olivas Pläne mit All I Need.

Mit „Final String“ hat Andrea Oliva für das erste Label-Release wie zu erwarten selbst die Zügel in die Hand genommen. Der Track erweist sich als  kraftvolles und emotionales Melodic-Techno-Stück, das uns besseren Zeiten entgegen blicken und neuen Mut schöpfen lässt. Hört mal rein:

„Final String“ ist seit dem 20. August via All I Need erhältlich. Hier gelangt ihr zu den Streaming-Links.

Das könnte dich auch interessieren:
FAZE Forty September 2021
FAZEmag 115 – am Kiosk und digital