Der Produzent Legowelt kuratiert die zweite Ausgabe der U-TRAX-CompilationVision Mixtape“.

Danny Wolfers ist ein Gear-Head. Egal, ob vintage oder modern, Legowelt zaubert aus jedem Stück Hardware etwas Musikalisches, das im Hinblick auf seinen persönlichen Stil unverkennbar ist. Er implementiert bei seinen Produktionen oft Eigenschaften mehrerer Genres.

Nun bekommt der Niederländer die Chance, für das Label U-TRAX eine Compilation zu kuratieren. Legowelt lernte im Vorfeld Labelboss DJ White Delight während der A.D.E. 2018 vor den Türen des Plattenladens Rush Hour kennen. Unwissend über die musikalische Identität von Wolfers, unterhielten sich die beiden über eine Stunde. Gegen Ende enthüllte Legowelt dann gegenüber dem Labelhead, der schon seit Längerem ein Fan von dem Artist ist, seinen Künstlernamen. Das Fundament war damit gelegt.

„Vision Mixtape Vol. 2“ bietet eine große Bandbreite an elektronischer Musik. In den Tracks finden sich Einflüsse aus den Genres Acid, Techno und Hip-Hop. Das Spektrum reicht von sanftem Ambient-Techno bis hin zu hartem Elektro. Die Zusammenstellung enthält neun Stücke aus den Neunzigerjahre-Archiven von U-TRAX und Phoq U Phonogrammen. Mit dabei sind unter anderem Techno-Favoriten wie Sonar Base, The Connection Machine und Tick Trax. Bereichert wird die Auswahl an Klassikern durch brandneue Songs aus kommenden U-TRAX Alben von Künstlern wie Thavius Beck, Nuklear Prophet und w1b0. Sämtlichen Tracks wurde im Rahmen der neuen Veröffentlichung ein neues Mastering verliehen.

Das Artwork zum Release wird von Legowelt selbst beigesteuert.

Release ist am 19.03.21.

1. Inventions And Diamentions – Serinity (edit)
2. P.A. Presents – Flight Stimulator (video edit)
3. Sonar Base – Sonar Base 6
4. Nuklear Prophet – Doctorz Of Crime
5. The Connection Machine – Echoes From Tau Ceti
6. Tick Trax – Pump Track
7. Sp@sms – Titanic (Underwater Dub)
8. The Connection Machine – Evilish Cosmos
9. Thavius Beck – Reunited With The All
10. Maarten & Tjeerd  – Winter
11. Pieces Of A Pensive State Of Mind – Crossin’ The Madmoon (edit)
12. Nuklear Prophet – The Train Ride To Coconino
13. Jo-I – A7
14. w1b0 – Syntax Error

 

Das könnte dich auch interessieren:
Legowelt bringt neues Album raus – “Unconditional Contours”
Legowelt-Klassiker auf Cocoon Recordings bekommt Remix-Treatment
Kraftwerk: “Der Katalog 12345678” jetzt auf farbigem Vinyl!