Berlin_Treptower_Park_-_Wiese



Vor wenigen Tagen verkündeten die Macher des Lollapalooza Festivals die ersten Acts und den neuen Austragungsort. Da die bisherige Location, der ehemalige Flughafen Tempelhof, zur Zeit als Flüchtlingsunterkunft dient, wurde der Umzug in den Treptower Park angekündigt. Doch dagegen rührt sich Widerstand. Eine Online-Petition wurde ins Leben gerufen, um das Festival dort zu verhindern. Initiator Peter W. fürchtet unwiderrufliche Schäden an Fauna und Flora des Parks, in dem sich auch das Sowjetische Denkmal befindet. Genehmigt wurde die Veranstaltung an diesem Ort von Bezirksstadtrat Rainer Hölmer, der aber laut Berliner Morgenpost diese Entscheidung “nicht mit großem Jubel” getroffen hat.
Ob und wie die Online-Petition Auswirkungen auf das Festival haben wird, das ist noch unklar. Bisher wurden 1,491 (Stand 17.02., 00:25 Uhr) Unterschriften gesammelt. Dabei geht es dem Initiator nicht generell um das Verhindern des Events, denn im Petitionstext schlägt er vor, dass “sie auf die für Großveranstaltungen reservierte Fläche des Zentralen Festplatzes in der Nähe des Flughafens Tegel verlegt werden sollte.”

Der Link zur Petition:
www.change.org/p/bezirksamt-treptow-k%C3%B6penick-von-berlin-kein-lollapalooza-im-treptower-park-in-berlin

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2016
15 Festivals, die ihr 2016 auf jeden F all besuchen müsst
Festivalkalender Kroatien 2016
Lollapalooza Berlin zieht um & verkündet Line-up

European Festival Award 2015 – die Gewinner
Oasis Festival im Marokko gibt erste Künstler bekannt
SonneMondSterne kündigt weitere Acts an – Line-up komplett!

Foto: Andreas Steinhoff