MagitCacoon5
2012 kam Magit Cacoon aus Tel Aviv nach Berlin und landete dann schließlich bei Upon.You Records, wo sie u.a. ihre EP „More Than Time“ veröffentlichte und auf diversen Label-Compilations auftauchte. In den bisherigen drei Jahren ihres Aufenthaltes hat sich sie ihren festen Platz im elektronischen Hauptstadtzirkus gefestigt, u.a. durch unzählige Club- und Festivalauftritte, die sie dann auch wieder weit über die Grenzen der Stadt geführt haben. Nun steht ein weiterer Meilenstein ihrer Karriere an – vielleicht sogar der wichtigste bisher –, sie veröffentlicht ihr Debütalbum „Other Dimension“, bei dessen Produktion Oliver Deutschmann als Co-Produzent zur Seite stand. Das Werk umfasst elf Tracks, die ein breites Spektrum Dancefloor-Sounds umfasst – von House, TechHouse über Neotrance bis hin zu anderen Vierviertel-Derivaten.


„Other Dimension“ erscheint am 8. Mai als Download und Doppel-Vinyl.

Tracklist: UYCD0065
A1. Plant M
A2. Crime (Who’s Afraid Of Berlin)
A3. Love Express
B1. Freedom Is Timeless
B2. Other Dimension
B3. Oddity Sound
C1. No Compromise
C2. Light
D1. Ghetto XBerg
D2. Summertime Space
D3. Orion

Das könnte dich auch interessieren:
Gunnar Stiller liefert “Upon You Diary No. 4″
Dominik Eulberg musiziert am Spülsaum