Von Takeaway - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26758176

Von Takeaway – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26758176


Vergangene Woche wurde ein Mann von der Polizei erwischt, der seine Drogen an einem ganz speziellen Ort aufbewahrt hatte. Er hatte sein Crystal in einem Schweinebraten versteckt.

Das Ganze begann mit einer gewöhnlichen Routinekontrolle eines PKWs in Marktzeuln in Oberfranken. Dabei wurde ein 23-jähriger Mann auf Drogen getestet, da er drogentypische Auffälligkeiten aufwies.

Der Test fiel positiv aus und der Mann gab auch sofort zu am Vortag Drogen konsumiert zu haben. Anschließend wurde seine Wohnung durchsucht und eine geringe Menge Marihuana und diverse Drogenutensilien sichergestellt.

Auch der 32-jährige Beifahrer des jungen Mannes schien auf Drogen zu sein. In seiner Jackentasche fand man eine Feinwaage mit Crystal-Rückständen und Drogenutensilien. Was die Beamten erstaunte: er hatte außerdem eine Plastiktüte mit einer Essensbox bei sich.

Darin befand sich ein leckerer Schweinebraten mit Klößen und Soße. Die misstrauischen Polizisten durchsuchten die Mahlzeit ebenfalls und, siehe da, sie fanden drei Tütchen mit Crystal Meth. Wenn das der Koch wüsste…

Das könnte dich auch interessieren:
Mann schmuggelt 99 Päckchen mit Methamphetamin im Magen
Kiloweise Kokain in Skateboard-Rollen geschmuggelt
Knapp zwei Tonnen Crystal Meth aus dem Verkehr gezogen
Falsche Tür eingetreten und rund 40 Gramm Amphetamin dabei