james chapman – maps



Vor einem Jahr hat James Chapman alias Maps seinen dritten Longplayer „Vicissitude” veröffentlicht, dem er nun das Remixalbum „Realigned“ folgen lässt. Allerdings findet sich hier nicht nur bearbeitetes Material vom letzten Album, sondern auch von den beiden Vorgängern „We Can Create“ (2007) und „Turning The Mind“ (2009). So ist z.B. ein M83-Remix von „We Own The Sky“ mit dabei, dessen Originalversion auf dem Debütalbum zu finden ist.

„Realigned“ erscheint am 14. August 2014 auf Mute, am 22. folgen die „Deluxe Extended Digital Editionen“ aller seiner drei Studioalben mit unveröffentlichten Stücke, Demos und weiteren Remixen von Acts wie The Invisible, Legowelt, Bomb The Bass und A Place To Bury Strangers.

Tracklist: maps realigned
01. To The Sky (M83 Remix)
02. I Heard Them Say (Maps Remix)
03. It Will Find You (Mock & Toof Remix)
04. Built To Last (Free School Remix) **
05. Let Go Of The Fear (Oliver Huntemann Dub)
06. I Dream Of Crystal (Steve Lawler Remix)
07. Love Will Come (Paul Woolford Anti-Gravity Club Mix)
08. Die Happy, Die Smiling (Maxime Dangles Club Mix)
09. You Don’t Know Her Name (The Field Remix)
10. A.M.A. (Eule Remix) **
11. Don’t Fear (Fantastic Mr. Fox Remix)
12. I Heard Them Say (Andy Stott Remix)

 

Das könnte dich auch interessieren:
Café del Mar: 20. Ausgabe & die Rückkehr des José Padilla
Maps manifestiert seine Veränderungen mit “Vicissitude”
Goldfrapp erzählen “Tales Of Us”
www.soundcloud.com/thisismaps/to-the-sky-m83-remix