Symbolbild


 

Es ist kein Geheimnis, dass viele auf dem Festival einmal so richtig die Sau rauslassen und Dinge tun, die sie sonst nie tun. Doch liebe Feierfreunde, alles hat seine Grenzen. Auf einem Festival in Dover, Delaware hat ein nackter Mann randaliert und sogar Menschen verletzt.

Es handelt sich bei dem Event um das Firefly Festival, das jährlich an einer Autorennstrecke stattfindet. Bereits vergangenes Jahr berichteten wir über das Festival, als eine Frau dort auf dem Campingplatz tot aufgefunden wurde. In diesem Jahr ist gottseidank keine Person dermaßen zu Schaden gekommen. Der besagte nackte Mann, der im Netz „Naked Firefly“ genannt wird, ist über das Festivalgelände gelaufen und hat mutwillig randaliert. Dabei hat er Soundequipment wie Soundanlagen umgeworfen, ausgeschaltet und beschädigt. Offizielle Berichte enthalten keine Informationen über den Vorfall, allerdings berichten viele Augenzeugen auf Twitter davon.

Einer der Betroffenen schrieb sogar, dass er von dem Nackten ins Gesicht geschlagen wurde. Andere berichten wie er einen Securitymann angriff, in Mülltonnen fiel und etwa zehn weitere Personen schlug. Anderen Twitter-Beiträgen ist zu entnehmen, dass die Polizei es erst mit etwa fünf bis zehn Mann schaffte, den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Wegen mehrerer Verstöße und einer starken Konsumvergiftung wurde er verhaftet und in ein Sanitätszelt gebracht.

Passt auf euch und eure Mitmenschen auf.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
20-Jährige auf Firefly Festival tot aufgefunden
Skurriler Unfall bei Festival – Feiernde randalieren
EDM-DJ Will Sparks randaliert bei Ultra Festival