conny plank


Im September letzten Jahres erschein der Film „Conny Plank – The Potential Of Noise“ im Kino. Eine Dokumentation über den legendären Produzenten, die von seinem Sohn Stephan Plank und dem Schweizer Regisseur Reto Caduff gedreht wurde.
Plank Junior hat einen sehr ergreifenden Film über seinen Film geliefert, ein Versuch eines Sohnes, den Vater (neu) zu entdecken – nicht nur was sein musikalisches Lebenswerk angeht. Sehr sehenswert und mit vielen Interviews von Zeitzeugen, Freunden und Musikern, die Conny produziert hat: Michael Rother, Daniel Miller, Scorpions, Devo, David A. Stewart, Annette Humpe, Les Rita Mitsouko, DAF, Gianna Nannini, Karl Hyde und Ultravox.

Conny Plank war einer der innovativsten Klargestalter und Musikproduzenten seiner Zeit. Seine Aufnahmen, die in seinem Studio in Wolperath – gut 30 Kilometer von Köln entfernt – waren nicht selten revolutionär und beeinflussten die Musikgeschichte. Ein begnadeter Mensch, der leider viel zu früh verstarb – 1987 im Alter von 47 Jahren.

„Conny Plank – The Potential Of Noise“
Regie: Stefan Plank & Reto Caduff
DVD-Start: 28. März 2018
92 Minuten
Verleih: Edition Salzgeber
www.salzgeber.de // www.conny-plank.de

VERLOSUNG 
Wir verlosen drei DVDs. Schickt uns eine E-Mail an win@fazemag.de, Betreff „Conny Plank“. Einsendeschluss ist der 16. April 2018, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das könnte dich auch interessieren:
„Denk ich an Deutschland in der Nacht“ – jetzt auf DVD & Blu-ray 
Dokumentation „We Are Modeselektor“ jetzt als kostenloser Stream erhältlich 
„We Call It Techno“ – die legendäre Doku gibt’s nun auch auf Vimeo
10 Jahre Electronic Beats Slices by Telekom – Bewegtes und bewegendes Magazin