girl-1064664_1280


 

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Frauen es in Clubs manchmal nicht einfach haben. Der Grund sind meist männliche Personen, die einfach ohne zu fragen unsittliche Grabscher oder Griffe an den Körper tätigen. Um das Ausmaß zu verdeutlichen und beweisen wurde in Brasilien nun ein High-Tech-Kleid entworfen, dass Club-Grabscher entlarven soll.

Dieses Sozialexperiment rief Schweppes Brasilien unter dem Namen „The Dress For Respect“ ins Leben. Das besagte Party-Kleid enthält mehrere Sensoren, die die Berührungen am Körper der Frau aufzeichnen. Dabei ist es egal, ob es bloß eine Berührung am Rücken ist oder gar ein Griff an den Po oder in den Schritt der Dame. Die Ergebnisse zeigten, dass innerhalb von nicht einmal vier Stunden drei Testpersonen insgesamt 157 Mal von Fremden angefasst wurden, sprich etwa 40 Grabscher pro Stunde.

Interessanterweise wurden daraufhin einigen Männern die erschreckenden Ergebnisse gezeigt. Diese zeigten sich erstaunt und konnten so manche stumpfe Offensive selber gar nicht fassen, beteuern aber selber solche Vorfälle nie mitzubekommen. Schweppes will nun weiterhin mit dieser Kampagne und dem besagten High-Tech-Kleid auf sexuelle Belästigung in Clubs aufmerksam machen. Finden wir gut.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Silvester is Calling – Wo geht was?
Studie bestätigt – Smartphones im Club nerven jeden
10000 Hardstyler bei Toxicator in Mannheim

 

Quelle: www.stern.de