Foto by Rick Burger


Im März 2020 ist Gabriel Delgado, Mitglied der Gruppe DAF, völlig überraschend in Portugal gestorben. Eine Tragödie für seinen langjährigen Freund und Bandkollegen Robert Görl – „der Gabi und ich, wir haben uns geliebt. Wenn es vielleicht auch eine Hassliebe war.“

Besonders tragisch an der Geschichte: Das deutsche Elektro-Duo hatte noch ein Album geplant, sie waren kurz davor, für die Aufnahmen ins Studio zu gehen. Görl erzählt, er habe nach Delgados Tod lange darüber nachgedacht, wie es jetzt weitergehen soll, und mit wem. Schließlich hatte es bei DAF immer eine klare Arbeitsteilung gegeben: Delgado schrieb die Texte und sang, Görl war für die Musik zuständig. „Und da dachte ich: Kaum jemand kennt den Gabi so gut wie ich. Also habe ich die Texte selbst geschrieben und eingesungen“, erzählt der Münchner. „Es war zum Teil so, als wäre er in den Momenten bei mir gewesen, ich habe ihn richtiggehend gespürt. Es war aber nie meine Absicht, ihn zu kopieren, das würde man mir auch nicht abnehmen. Manche Texte sind dann aber trotzdem so geworden, wie der Gabi es gemacht hätte, immer mit einem starken Anteil von mir selbst. “

Das neue Album „Nur Noch Einer“ erscheint nun also doch noch, gemeinsam mit der Künstlerin und Produzentin Sylvie Marks hat Robert Görl das Album aus alten Tapes und Aufnahmen aus den 80ern zusammengebastelt und produziert.

„Nur Noch Einer“ ist mehr als nur eine Hommage an seinen verstorbenen Freund. Die 15 Tracks sind wie eine Zeitreise durch die 40 Jahre Bandgeschichte von DAF. So beginnt das Album mit dem Song „Erste DAF Probe“: „Ich habe hier musikalisch die erste Probe mit Gabi im Keller des Ratinger Hofs in Düsseldorf nachgezeichnet, was auch die Geburtsstunde von DAF war. Gabi hatte extra ein Stylophon gekauft, das elektronische Quietschlaute von sich gegeben hat, ich habe dazu getrommelt wie ein Wahnsinniger. In dem Moment war uns klar, dass wir es allen zeigen werden, was in uns steckt.“

Der letzte Song „Nur Noch Einer“ befasst sich mit Görls derzeitigem Befinden: „Das ist einerseits schon eine bedrückende Realität. Jetzt bin ich von ehemals fünf Musikern als einziger übrig. Das Album ist für mich von daher das Ende von DAF, ein letzter Akt “, sagt Görl und betont: „Aber es ist zugleich auch ein Anfang, ein Anfang als Robert Görl.“

Wie es für den Musiker und DAF weitergeht, sei aber noch unklar. Klar sei laut Görl nur, dass „Nur Noch Einer“ kein Abschied, sondern ein Übergang zu etwas Neuem sei.

„Nur noch Einer“ erscheint am 26. November bei Grönland Records.

 

Tracklist:

  1. Erste DAF Probe
  2. Im Schatten
  3. Kunststoff
  4. Wir Sind Wild
  5. Das Pur Pur Rot
  6. Gedanken Lesen
  7. Du Bist So Zart
  8. Ein Kind Aus Dem Ratinger Hof
  9. Loslassen
  10. Neue Welt
  11. Kein Ausweg
  12. Es Muss Ans Licht
  13. Holland Road
  14. Das Geschenk
  15. Nur Noch Einer

 

Das könnte dich auch interessieren:
Nach Tod von Gabi Delgado- DAF-Kollege Robert Görl spricht erstmals über die Todesursache
Gabi Delgado (Deutsch Amerikanische Freundschaft) ist verstorben