Bildschirmfoto 2014-06-08 um 02.22.24
Als ob wir nicht schon genug zu tun hätten mit Smiley-Lampen oder der EDM-Blase samt ihren Scharmützeln, da kommt aus tiefster Versenkung eine Gestalt zurück, die wohl kaum einer noch auf der Rechnung haben wollte: Alexander Marcus, der King of Electro(folk)lore. Als ob „Papaya“ nicht schon genug gewesen wäre, nein, der Herr Rennefeld – so steht es mit Perso – legte bis heute zwei Alben und einen Film samt Soundtrack aufs Parkett und verschont uns nun nicht mit einem weiteren, denn im September wird „Kristall“ folgen.
Was das hier zu suchen hat? Es ist wie bei einem Autounfall, man kann einfach nicht wegschauen, ich bin zu schwach, ich gebe es zu und bevor ich überhaupt merke, was passiert, sind diese Zeilen schon geschrieben. Wenn man sich auch nur die ersten Sekunden des neuen Videos „Hundi“ anschaut, ist es vorbei und eine Mischung aus Fassungslosigkeit, Bewunderung, Mitleid und Ekel befällt sämtliche Körperzellen, schneller als Blatter seine Geldumschläge in die Tasche steckt. Der Hundeflüsterer beim Zirkeltraining, Redford kann einpacken. Schockstarre. Schaun mehr mal, wie lange sie dieses Mal anhält.
In der Zwischenzeit gehe ich mit Captain Jack, Tripmeister Eden, Ricardo Galant und H.P. ein Piesporter Goldtröpfchen trinken.
Euer Didi

Corpus Delicti:

Das könnte dich auch interessieren:
Andhim vs. Steroide – JA/NEIN
Polka, Polka, Polka oder: wie uns Wolfgang Voigt auf den Schlager gebracht hat …
Spaß mit Kulleraugen: Desolat X-Sampler
Tiësto macht Tech House und Armin spielt Ping Pong mit Acid?
Smiley Bodenleuchte – Acid-Partybeleuchtung