Auf dem Sublabel A-TON veröffentlicht das Berliner Label Ostgut Ton den Soundtrack des Underground-Punk-Pornoklassikers „Bonking Berlin Bastards“, der im Jahre 2001 entstanden ist und dessen Soundtrack nun zum ersten Mal veröffentlicht wird. Komponiert wurde die Musik vom Improvisationstechnotrio AeoX als auch von Noise-/Industrial-Producer Rouage aka CNM.

Regisseur Bruce LaBruce schuf ein Werk, das seiner Zeit voraus war: queer, industriell, hypersexuell, exhibitionistisch, angetrieben von elektronischer Musik. Die Handlung wird vor allem über die Drehorte und die Musik erzählt, eine Gruppe von Hausbesetzern, Punks und Drags, die ficken, feiern und durch Berlin ziehen.

Tracklist:
01. V.A. | I Remember All My Lovers
02. AeoX | Gruft
03. Rouage | Rush Hour
04. AeoX | Fragile
05. AeoX | Kesseltreiben
06. AeoX | Bekifft
07. V.A. | Dreierlei Fickblick
08. CNM | Deform (RMX)
09. AeoX | Guitarmad
10. AeoX | Culture Houze
11. Rouage | Fierce
12. AeoX | Ficken
13. Rouage | Touch It (Stellwerk RMX)
14. AeoX | Denksport
15. Rouage | Syrinx (in Öl)

Der Soundtrack von „Bonking Berlin Bastards“ erscheint am 5. März 2021 digital und auf Vinyl. 

 

Das könnte dich auch interessieren: