ISS spacewalk © ESA


„I´m gonna send it outta space. Find another race.“ Das war schon 1992 die Meinung von Prodigy. Die Macher rund um das Kreativ-Team von Bernd Breiter, dem CEO und Chef von BigCityBeats und dem hiesigen WORLD CLUB DOME, setzen dem Ganzen nun die Krone auf und fahren – beziehungsweise fliegen – 2019 noch mal ein Stück weiter als 2018.

Dieses Jahr gab es im Februar den „Zero Gravity“. Ein umgebauter Airbus mit Steve Aoki und Dimitry Vegas & Like Mike unter anderem an Bord. Sie unternahmen einen Parabelflug in Richtung Weltall. Nicht nur an den Rand der Schwerelosigkeit, sondern sogar darüber hinaus. Rund fünf Minuten konnten die Star-DJs und die rund 50 Gäste aus allen Kontinenten schweben und den Club-Sound genießen. Und 2019?

Wie gesagt: Legt man noch mal nach. Genaue Informationen sind noch nicht zum Flug bekannt. Sicher ist aber, dass es nicht nur das ein Zero-Gravity-Event geben wird, sondern gleich mehrere Aktionen, die mit dem Thema „Space“ agieren. So interagieren zum Beispiel DJs wie Armin van Buuren, Dimitry Vegas & Like Mike, Steve Aoki und Timmy Trumpet mit der Internationalen Raumfahrtstation ISS. An Bord: Genau – Alexander Gerst. Seht hier das Video seiner Botschaft an die BigCityBeats-Community:

Zitat Alexander Gerst: „Ich bin ein großer Fan der elektronischen Musik und heiße alle neuen Raumfahrtfans willkommen. Es ist großartig zu sehen, wie die besten DJs der Welt den Weltraum mit ihren Botschaften unterstützen und uns dazu bringen, die Zukunft in einem visionären Geist zu sehen. Vielen Dank für die Zusammenarbeit und die Organisation dieses inspirierenden Ereignisses. Es ist mein Traum, dass eines Tages jeder Mensch einmal in seinem Leben unseren wundervollen Planeten vom Weltraum aus sehen kann. Lasst uns alle zusammenarbeiten, damit dieser Traum wahr wird.“

„Was passiert, wenn du Wissenschaft mit Unterhaltung verbindest?“, fragt Bernd Breiter, CEO von BigCityBeats und Gründer des WORLD CLUB DOME, der die Vision hatte, die Magie des Weltraums mit der Magie der elektronischen Musik zu kombinieren. „Clubmusic verbindet Nationen. Die Leitlinien dieser Community sind Freiheit, Liebe und Toleranz. Es ist eine kosmopolitische Generation. Wir wollen die Faszination der Raumfahrt einem jungen Publikum nahebringen und die Wissenschaft der Raumfahrt auf eine leicht verständliche Weise vermitteln. Gemeinsam in die Zukunft schauen, in eine neue Dimension – wie können wir dies besser tun, als die Raumfahrt und einen der populärsten Musikstile der Welt miteinander zu kombinieren?“

2019 hat viel zu bieten. Und wir alle sind gespannt, was so auf uns zukommen wird. Bei BigCityBeats und Bernd Breiter kann man sicher sein: Es … wird … nicht von dieser Welt sein!

Ein paar andere News gibt es bereits zu vermelden. Checkt in den unten stehenden Links alles bisher Veröffentlichte, was den WORLD CLUB DOME 2019 in Frankfurt angeht. Und vieles mehr.

Das könnte dich auch interessieren:
World Club Dome im Doppelpack: Frankfurt und Cruise Edition
World Club Dome Düsseldorf: 90.000 Gäste bei der WinterEdition
World Club Dome – die Events im Überblick
World Club Dome – ein Interview mit dem Erfinder: Bernd Breiter