pacha ibiza
Der Mann hinter dem Pacha und den zugehörigen Firmenzweigen hat genug von horrenden DJ-Gagen: Ricardo Urgell stellt das Musikprogramm des Pachas um. Wie die New York Times berichtet, wurde sowohl der langjährige Booker Danny Whittle gefeuert und der Vertrag mit Erick Morillo nicht weiter verlängert. Tiësto, Luciano und Pete Tong werden ebenfalls in diesem Sommer nicht mehr in der Clubikone spielen. Nur David Guetta scheint bisher noch von diesem Umbruch verschont zu bleiben, wie sich das mit dem Frust aus zu hohen Gagen deckt bleibt wohl das Geheimnis von Ricardo Urgell. Sein Bruder José Urgell sagte der Zeitung jedoch, dass die DJs mehr Gage für weniger Leistung wollten.
Stattdessen plant der 75-jährige die monatliche „Flower Power“-Party in ein wöchentliches Event umzuwandeln, anstatt Erick Morillo wurde Guy Gerber als neuer Resident angekündigt, der „Ibiza wieder zu dem machen, was es vor 30 Jahren war.“ Zu Gerbers Ideen für die Clubabende zählen Indie-Bands, Magier, Wahrsagermaschinen und vielleicht sogar Puppenspieler.


Das Pacha wird als Familienunternehmen geführt, mittlerweile scheinen die Urgells jedoch genug vom elektronischen Nachtleben zu haben. Laut New York Times sagte Ricardo Urgell 2011, dass „der größte Nachteil dieser Musik ist, dass es von Drogen begleitet werden muss.“ José Urgell ist der Meinung, dass sich „elektronische Musik in den letzten 20 Jahren nicht weiterentwickelt hat und für Idioten ist.“

Den kompletten Artikel gibt es auf der Seite der New York Times zu finden. Wie tiefgründig dieser musikalische Wandel nun wirklich vollzogen wird und ob es tatsächlich bald keine elektronische Musik mehr im Pacha geben wird, steht noch aus.

Quelle: New York Times
www.pacha.com

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:
Togaparty im Sankeys – auf Ibiza macht sich spätrömische Dekadenz breit …
Novys Welt – Back to Funk, alles Disco oder was?
Forbes präsentiert das neue Asche-Ranking der Top-DJs – Wechsel auf Platz 1!
Endlich! Paris Hilton startet eigene Partyreihe auf Ibiza
Armin van Buuren mit “A State Of Trance” auch dieses Jahr auf Ibiza
Cocoon stürmt auch 2013 die Insel

Mit der neuen Kontor „Sunset Chill“ in die Sonne
Big City Beats World Music Dome: Den Vogel abgeschossen
Big City Beats 18 – World Music Dome Edition kommt