Facebook warnung

Es steht ein langes Wochenende an. Ein langes Wochenende mit vielen großartigen Parties. Passend zu diesem Pfingstwochenende erreicht uns eine Warnung von www.Drugscouts.de, die einige unter euch vielleicht interessieren dürfte.
Da ihr euch ja tagtäglich auf Facebook herumtreibt, verabredet und unterhaltet, werdet ihr das Design dieser neuen Ecstacy-Pille vielleicht ganz witzig finden, der Inhalt ist es aber nicht.

Diese Pille soll statt MDMA das synthetische Cannabinoid ADB-FUBINACA enthalten. Es gab wohl bereits einige Konsument_innen dieser Pille, die in Krankenhäuser eingeliefert und medizinisch behandelt werden mussten. ADB-FUBINACA ist ein Wirkstoff, der bisher nur in Räuchermischungen gefunden wurde, da es ein synthetisches Cannabinoid ist. Zu dessen Rauschwirkung, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen dieser Substanz konnten wir bisher keine Informationen finden. Vom Konsum von Pillen mit diesem Aussehen ist daher dringend abzuraten.

Falls ihr vorhabt, über Pfingsten nach Österreich zu fahren, dürfte diese Warnung für euch von Interesse sein.
In Innsbruck ist Kokain aufgetaucht, das zu einem hohen Maße mit Levamisol verunreinigt wurde. Anhand des Aussehens ist dies nicht zu erkennen. Levamisol wird in der Tiermedizin gegen Wurmbefall eingesetzt und kann bei regelmäßigem Konsum lebensbedrohliche Immunschwäche und Lungenhochdruck verursachen. Dieses Levamisol wurde in Innsbruck in 73,3% aller abgegebener Kokainproben nachgewiesen.

Am besten lasst ihr die Finger von diesem Zeug und erfreut euch an der Musik.

Das könnte euch auch interessieren:
CDU und Grüne wollen Cannabis legalisieren
Der erste MDMA-To-Go-Shop in Amsterdam-Shop hat eröffnet

Drogen-Warnung am Wochenende – auf keinen Fall diese hier einnehmen
15 DJ-Namen, die wir uns NICHT ausgedacht haben
Der Erfinder von Ecstasy ist gestorben
Achtung: Drogendealer
Andhim sagen ja zu Drogen
Wundermittel gegen Tinnitus gefunden